Welche Reiseroute würdet ihr auf Sansibar empfehlen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich nehme an, bei drei Wochen werdet Ihr alle größeren Inseln des Archipels besuchen wollen und nicht die Hauptinsel Unguju (überlicherweise genannt Sansibar).

Auf der kleinsten Insel MAFIA gibt es Unterkünfte bisher nur im 'Mafia Island Marine Park', einem Paradies für Schnorchler und Taucher. Eine 'Rundreise' bietet sich dort also nicht an.

Auf Pemba gibt es inzwischen ganz gute Straßen aber noch wenig öffentlichen Nahverkehr. Die übblichen Minibusse bieten sich an, wenn man Kisuaheli spricht, schon mit Englisch kann es manchmal schwierig werden. Außer früher nur sündteuren Strandresorts gibt es aber nun auch einige bezahlbare Quartiere. Das Angebot ändert sich jedoch schnell, ich würde mal auf einem der üblichen Buchungsportale schauen (um u.a. auch einen Hinweis auf die Qualität zu bekommen). Im Hauptort Chake-Chake (erreichbar mit Flugzeug oder Fähre) bekommt man bei der Tourist Information einen guten Plan inkl. ein wenig Reiseführer. Auf Pemba ist vor allem die großartige Natur bei Wanderungen, Besichtigungen von Gewürz-/Nelken-Plantagen etc. interessant, Badestrände gibt es wenig, da viele Strände von Mangroven bewachsen sind. Es gibt bisher kaum touristisches Leben außer ein wenig in Chake-Chake und Mkoani (ist ebenfalls Fähr-Anleger aus Daressalam).

Unguju hat den Hauptort Stonetown mit Sehenswertem, z.B. viele historische Gebäude, unterschiedliche Märkte, kleine labyrinthische Straßen, auch ein paar Strände. Hier kann man noch viel aus den Zeiten entdecken, die vom früheren Sultanat zeugen, von den Zeiten des grausamen Sklavenhandels aber auch denen des Sozialismus. Nicht weit entfernt liegt im Nordwesten das Strandhotel Mtoni Marine, das vor allem von seiner Nähe zu einem alten Sultanspalast und diversen Gewürzgärten profitiert - aber auch einen wunderschönen Strand hat!

Auf Unguju würde sich evtl. eine Rundreise lohnen - in den kleinen Städtchen und Dörfern überall an der Küste gibt es das eine oder andere Überraschende zu entdecken, aber es gibt wenig (preiswerte) Unterkünfte. Entweder schon im Vorfeld in entsprechenden Buchungsportalen, wie z.B. hostelworld.com schauen oder jeweils in den Orten vorher klären, wo es wieder passende Quartiere geben würde.

Die Infrastruktur auf Unguju läßt noch etwas zu wünschen übrig. Es gibt ebenfalls Kleinbusverbindungen, aber oft nicht sehr pünktlich, das Sprachproblem gibt es hier auch manchmal. Taxis sind jedoch sehr günstig, vielleicht wäre das eine Alternative. Dann aber unbedingt darauf achten, daß der Fahrer englisch spricht (und damit auf Sehenswerten am Weg aufmerksam machen kann) und im Vorfeld festlegen, was die Fahrt kosten soll...

Daressalam ist ebenfalls sehenswert und tagsüber auch gut und sicher zu erkunden. Wenn Ihr also dort erstmal landet, solltet Ihr bei Ankunft bzw. Abflug vielleicht auch jeweils 2-3 Tage einplanen.

Viel Spaß, interessante Begegnungen und schöne Erlebnisse!

Vielen Dank für dein super Antwort! Wir werden jetzt erstmal nach Nungwi und Paje fahren und dann spontan entscheiden wie wir weiter reisen. Weißt du wie es bei der Einreise mit dem Visum ist? Geht das ganz einfach zu kaufen mit Reisepass (DE) und Master Card?

0
@MaPiMuc

Die Einreise am Flughafen Daressalam geht normalerweise einfach (mit dem üblichen afrikanischen Chaos - also geduldig sein!), es wird auch gesagt, daß Kreditkartenzahlung möglich ist. Leider funktionieren aber die Lesegeräte ganz oft nicht. Also besser den Betrag von 50 USD bar dabei haben! Und nicht vergessen - es wird auch eine 'Ausreisesteuer' von 30 USD verlangt, für die normalerweise nicht die Restbestände in Landeswährung akzeptiert werden!!!

1

Wir fliegen über Dubai direkt nach Sansibar. Aber das wird vermutlich keinen Unterschied machen. Bargeld in USD wollten wir ohnehin mitnehmen. Vielen Dank!

0
@MaPiMuc

Im Sansibar Airport konnte man nicht mit Kreditkarte bezahlen - aber vielleicht inzwischen doch. Aber Dollar ist für die Einreise-Gebühr auf jeden Fall gut. Es werden aber ansonsten auch gern Euro gewechselt, da würdet Ihr Euch den doppelten Umtausch-Verlaust sparen - oder gleich ATMs nutzen, gibt es dort!

1

Wir waren in August auf Sansibar und haben uns nicht nur die Strände entdeckt. 

Lohnt es sich im August-September nach Jamaika zu reisen?

Ich plane dieses Jahr Mitte/Ende August für gute 3 Wochen nach Jamaika zu reisen. Ich möchte den Trip gerne alleine durchziehen und habe mir lediglich etwas Rat im Reisebüro holen wollen. Dort wurde mir dann mehr oder weniger davon abgeraten zu dieser Zeit zu fliegen, da dann ja die Regenzeit auf Jamaika ist. Mir ist bewusst das es im Frühjahr besser wäre, jedoch möchte ich ungern noch ein Jahr lang warten und es ist auch nicht gesagt das ich dann das Glück habe und wieder so einen langen Urlaub nehmen kann. Wer war zu dieser Zeit schon einmal auf Jamaika und kann mir berichten wie ich mir das Wetter dort vorstellen muss!? Ich möchte mich nicht auf Statistiken verlassen, sondern auf Erfahrungswerte. Ich würde mich echt freuen wenn ich hier ein paar Antworten bekommen würde! Danke !!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?