Welche Reisedokumente benötigt mein Hund auf einer Autoreise ins Ausland ?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

auf jeden Fall musst Du den Impfpass des Hundes mitführen und im Voraus darauf achten, ob es in den Ländern, die Du besuchen möchtest, weitere Richtlinien gibt.

Hier findest Du die Einreisebestimmungen der einzelnen Länder:

http://www.ferien-mit-hund.de/einreisebestimmungen-mit-hund.html

Leider ist die Tierliebe in manchen Ländern nicht mit der unseren vergleichbar. Das betrifft auch Unterkünfte, Restaurants und Strände. Von daher sollte man auch die entsprechenden, regionalen Vorschriften respektieren.

Dein Hund muss den Imfpass haben, einen Chip haben und vor Abreise frisch entwurmt sein. RomyO hat Dir einen guten Link geschickt und schau auch mal hier rein, hier wurde auch schon einiges in dieser Richtung beantwortet: http://www.reisefrage.net/tag/urlaub-mit-hund/1

Ich würde jedoch mit der Anschaffung eines Hundes abwarten, bis Du von der Reise zurück bist und ich möchte Dir davon abraten, einen aus der Türkei einzuführen.

Bin mir aber nicht ganz sicher, ob Du das einfach wissen willst, WENN Du den Hund hast und ihn dann in die Ferien mitnehmen möchtest.

0

Ganz ehrlich, ich hätte jetzt gar nicht gedacht, dass man für Tiere auf Reisen Dokumente benötigt.

-man muss zB. mit der Bahn auch ein entsprechendes Reiseticket lösen.

2

Wenn du für deinem Hund was "Gutes" willst, dann bleibe daheim.

Wir haben in der Urlaubszeit unserer Kinder+Enkel deren (grossen) Hund, einen sehr lieben, in unserer Obhut. Dennoch meinen/ vermuten wir: Der liebt seine Rotte (unsere Kinder+Enkel) mehr. Klar, er fährt gern mit uns im PKW+REIMO, er ist halt neugierig.

Meine Erkenntnis: Bleibe, solange dein Hund lebt, daheim! Gebe ihn nicht, auch nur vorübergehend, in einem Tierheim/Tierpension ab!! MfG

blauer EU-Heimtierpass (Pet-Pass),

gültige Tollwutimpfung und Chip

Amtstierärztliches Gesundheitszeugnis (nicht älter als 10 Tage)

Rückreise in die EU : Bereits vor dem Verlassen der EU muss eine Tollwut-Antikörperbestimmung mit positivem Ergebnis durchgeführt werden. Ansonsten ist eine Rückreise erst nach nachgeholter Antikörperbestimmung in einem Referenzlabor und einer Wartezeit von 3 Monaten möglich. Für Jungtiere unter 12 Wochen ist die Ausreise nicht möglich

aus: http://www.hunde-urlaub.net/einreisebestimmungen/einreise-tuerkei/

für die anderen Länder kannst du es dir aus Google zusammensuchen, aber sie sind meist gleich.

Eines sei dir gesagt: Gerade in der Türkei, in Griechenland, Serbien etc. hat man durch die streunenden Hunde nicht sonderliche Liebe für die Vierbeiner, und ob ihm im Sommer autofahren angenehm ist, bezweifle ich mal richtig stark. Dass du ihn ins Hotel in diesen Ländern mitnehmen kannst, ist nämlich fraglich.

Mein Rat: Leg dir den Hund erst nach deiner Rückkehr zu. Ihr habt beide mehr davon.

OK! Die, allerdings meist lieben, streunenden Hunde und Katzen könnten meinen Hund mit Krankheiten anstecken, gegen die er nicht resistent ist. Würde ich diesen in den Urlaub mitnehmen so wäre er immer an der Leine und dürfte nicht schnuppern. Das wäre dann ein armer Hund, wirklich. MfG

0
@heima

drum sag ich ja:

Mein Rat: Leg dir den Hund erst nach deiner Rückkehr zu. Ihr habt beide mehr davon.

0

Was möchtest Du wissen?