Welche Region im Süden von Spanien eignet sich besonders gut zum gut und günstig überwintern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auch im Sueden Spaniens wird es im Winter kalt. Ich lebe in der Naehe Sevillas und im Winter koennen wir nachts auch Frost haben. Dabei verfuegt kaum eine Wohnung ueber eine ausreichende Heizung. Dazu kommt die hohe Luftfeuchtigkeit. Zum Ueberwintern eignen sich die Kanaren am Besten

Einmal kann Andalusien traumhaft sein zum Überwintern, wenn man bei 20 Grad in der Sonne sitzen kann und sein Weinchen schlürfen. Trotzdem gibt es einige Dinge zu bedenken:

Die meisten Häuser sind einfach gebaut, mit relativ dünnen Wänden und Einfachverglasung. Und haben keine Heizung. Sprich bei einer einstelligen Nachttemperatur (die je nach Ort wie jinete schon schreibt absolut mal auf 0 gehen kann) kann es sehr kalt werden im Haus. Ich selbst bekomme mein Haus in der Prov. Cádiz kaum über 18 Grad im Winter. Also sollte man darauf achten dass eine Heizung vorhanden ist.

Weiteres Problem (wie jinete auch schon schreibt) ist die hohe Luftfeuchtigkeit. Herrlicher Sonnenschein, strahlend blauer Himmel und 90% Luftfeuchtigkeit. Da trage ich einen Wintermantel den ich in Mitteleuropa erst bei Minusgraden anziehe, das geht durch und durch. Hast du morgens geduscht ist dein Handtuch abends genau so nass wie morgens frisch benutzt.

Die Costa de la Luz / Atlantik hat ein rauheres Klime wie die Mittelmeerküste, auch mit weniger Luftfeuchtigkeit. Müsse man sich Richtung Costa del Sol / Costa Tropical umsehen.

Hallo,

was verstehst Du unter günstig? Jeder hat davon andere Vorstellungen ....

Viele schätzen die Kanaren als Winterquartier. Die bevorzugten Regionen sind dort auf solche Gäste gut eingerichtet - Einsamkeit kann also kaum aufkommen. Auch Andalusien ist ein beliebtes Ziel.

Schau mal hier:

http://www.reisefrage.net/frage/langzeitaufenthalt-ueber-den-winter

Was möchtest Du wissen?