Welche Reederei für Karibik Kreuzfahrt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wir sind schon mit NCL, Royal Caribbean und Celebrity Cruises in der Karibik gewesen, mit allen zufreieden, wobei mir persönlich Celebrity Cruises am meisten liegt, aber auch die Oasis of the Seas von Royal Caribbean natürlich ein sensationelles Schiff ist.

Es kommt einfach sehr darauf an, was Du von einer Kreuzfahrt erwartest. Kommt es Dir vor allem auf exotische, nicht so überlaufene Ziele an? Oder auf ein möglichst großes/kleines Schiff? Party oder gediegen? Elegant oder leger? Deutschsprachig (was die Auswahl sehr einschränkt) oder international? In der Karibik hast Du wirklich die freie Auswahl, weswegen eine pauschale Empfehlung sehr schwierig ist.

Grundsätzlich: Je kürzer die Kreuzfahrt, desto niedriger ist das Niveau des Publikums, desto mehr Party und Alkohol hast Du am Pool und desto mehr Verkaufsveranstaltungen an Bord. Bei 7-Nächte-Kreuzfahrten und länger hast dieses Problem nicht.

Wähle am besten eine Route oder eine bestimmte Gegend aus und schau', wer das anbietet. Dann lies in Foren wie z.B. kreuzfahrten-treff.de ein paar Kritiken zu der jeweiligen Kreuzfahrtgesellschaft um festzustellen, ob Dir das Schiff und das Publikum auf dem Schiff bzw. der Kreuzfahrtgesellschaft liegt.

..dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Für eine Karibikkreuzfahrt würde ich auch unbedingt eine amerikanische Reederei empfehlen. Die Konkurrenz dort ist größer und die Preise deutlich besser!

0

Wir waren schon mit Celebrity, NCL und Royal Caribbean in der Karibik. Bevorzugen wuerden wir Celebrity. Aber wie schon geschrieben, entscheidend sind die Inseln die man sehen will.

3 monatige Rundreise (Zentral- und Südamerika, Karibik)

hallo zusammen

ich plane nächstes jahr (vor dem beginn meines masterstudiums) endlich eine lang ersehnte reise zu unternehmen. es war schon immer mein traum etwas länger zu verreisen und nun scheint sich der moment ideal dafür. die reise soll ca. 3 monate dauern, von mitte mai bis mitte august (studium beginnt anfangs september). die ausgewählte route sieht folgendermassen aus: start in mexiko (flug von zürich aus), danach kuba, dom.rep., puerto rico, venezuela, kolumbien (cartagena de indias) und zum schluss brasilien (rio ist mein persönliches highlight)

zur aufenthaltsdauer (richtwerte):

  • mexico: von mexico city nach cancun: 2 wochen
  • kuba: 2 wochen
  • dom.rep.: 2 wochen
  • puerto rico: 2 wochen
  • venezuela: 1 woche
  • kolumbien: 1 woche
  • brasilien: 2 wochen

dabei soll nicht das ganze land erkundigt werden sondern nur punktuelle ortschaften wie cartagena, rio, havanna, etc. surfen und entspannen an den stränden steht im mittelpunkt sowie einige ausflüge in das landesinnere.

zum budget: habe so an 1000 CHF pro monat gedacht exkl. flug. ist ein total von max. 6000 CHF für diese dauer realistisch?

übernachten werde ich in hostels.

ist das alles überhaupt realistisch?

in diesem zusammenhang stellt sich die frage nach der besten reisemöglichkeit innerhalb der karibik...biiligflug, fähre, bus, etc. kann mir da jemand weiterhelfen?

noch etwas im voraus, mir ist bewusst dass im sommer in der karibik regenzeit ist kann jedoch die 30 minütigen regenschauer problemlos akzeptieren und in kauf nehmen und wenn die hurricansaison beginnt bin ich auch schon längst durch.

ich weiss ich stecke noch voll in der planung und es wirkt zu beginn noch sehr wacklig. bin dennoch gespannt auf die tipps, vielen dank bereits im voraus :)

danke

...zur Frage

Grönland im April oder Mai - Transport?

hallo! Ich habe vor, nächstes Jahr nach Grönland (Disko-Bucht) zu reisen und habe hierzu einige Fragen, bei denen ich nicht so recht weiterkommme. Wäre toll, wenn mir jemand helfen könnte! Im Einzelnen: - ich wollte eigentlich im März/ April fahren, also noch im Winter. Nachteil: die Schiffe (Arcitc umiaq line und Diskoline) fahren erst ab Ende April bzw. Anfang Mai. Nachdem ich wenigstens EIN BISSCHEN herumkommen möchte (z.B auf die Disko-INsel oder nach Uummannaq oder/und Qasigiannguit), denke ich, so ganz ohne Fortbewegungsmittel ist es schwierig. Deshalb also: kommt man auch im März irgendwie per Schiff vorwärts (z.B. von Ilulissat nach Quasigiannguit oder Qeqertarsuaq) - falls das Meer nicht zugefroren ist? (Gibt es also z.B. Nahrungsmittelboote oder andere vor Ort?) Und weiß jemand, was Hubschrauberflüge kosten (nur Transport, ohne "Erlebnis-Package")? Ich finde keine entsprechende Internetseite (gibt es da noch ein anderes Unternehmen als Air Greenland - die bieten solche kurzen Flüge nämlich nicht an....) - Falls ich mich doch für April/ Mai entscheiden sollte: Weiß jemand etwas über die Schiff-Fahrt von Sisimiut nach Ilulissat, was den Seegang betrifft (ich würde unheimlich gern mit dem Schiff fahren, werde aber extrem schnell seekrank; meine HOffnung ist, dass die Route doch wohl einigermaßen entlang der Küster verläuft und von daher evtl. der Seegang etwas schwächer ist. Stimmt das so?) - Was würde mit ein erfahrener Grönland-Reisender raten: lieber im März/ April und dafür ohne Transportmöglichkeiten (d.h. also, 1 Woche bis 10 Tage in Ilulissat zu verbringen) oder lieber April/ Mai (mit Transportmöglichkeiten)? Ziemlich viel auf einmal, ich weiß .... :-) Vielen Dank für eine Antwort! i.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?