Welche peruanischen Nationalspeisen muss man mal probiert haben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

also Ceviche (gesprochen Zebitsche) ist sehr lecker, aber man muss schon aufpassen, da das Ceviche nun mal nicht richtig gekocht, sondern durch Zitronensaft kalt gekocht wird. Also eine gute, saubere Cevicheria aussuchen, sich vor Ort erkundigen. Neben dem normalen Ceviche de Pescado (Fisch) gibt es auch Ceviche de Camarón (Shrimps) oder Ceviche de Concha negra (Schwarze Muscheln.

Das beste, was ich in Peru und seinen Nachbarländer gegessen habe ist Meerschweinchen (Cuy). Man sollte dabei nicht vergessen, dass die Tiere ursprünglich zu Nahrungszwecken gezüchtet wurden. Mehr hier: http://www.reisefrage.net/frage/hat-jemand-schonmal-meerschweinchen-gegessen

Die von Roetli erwähnten Rinderherzspieße (anticuchos) sind eine gute Empfehlung. Natürlich gibt es, wie in den Nachbarländern, auch Empanadas bzw. Salteñas (verschieden gefüllte Teigtaschen), Tamales, Choclo (gegrillte Maiskolben). Toll ist auch eine Suppe, die Quinoa ("Andengetreide", ein Meldengewächs) als Einlage hat, Amaranth gibt es auch. Seltener gibt es die Canihua, weiterhin Kartoffeln, wie Du noch keine gegessen hast und Chuño bzw Tunta, also im Hochland natürlich gefriergetrocknete Kartoffeln, die etwas nach Käse schmecken (Suppeneinlage/beilage). Wer es scharf mag, sollte Rocoto essen, eine gefüllte Paprika bzw. scharfes Paprikagemüse. Manchmal gibt es aber auch Lomo de Llama, aber das kommt meist von älteren und etwas zähen Tieren.

Das häufigste Gericht ist wohl Hühnchen mit Reis (Pollo dorado con arroz). Am Meer gibt es natürlich tollen Fisch, aber auch die Süßwasserarten wie der Surubí (nahezu grätenfreier Wels) oder der Tucunaré (Buntbarsch) sowie andere "Amazonasbeckenfische" sind hervorragend.

Von Schildkröteneiern, die man im amazonasbecken manchmal bekommt, bitte die Finger lassen. Aus Pirañas wird eine kräftige Suppe gemacht.

LG

germanos 05.08.2011, 23:09

Weiter so -- irgendwann entdecke ich wohl doch noch meine Affinität zu Südamerika ;-) :-)

0
Seehund 06.08.2011, 16:43
@germanos

Danke- da fange ich bei den Nachbarskindern noch glatt ein Paar Meerschweinchen ein und werfe den Grill an :-) Bist herzlich eingeladen, vielleicht wäre das ja auch eine Idee für das Communitytreffen :-)

LG

0

DAS Gericht neben Cevice dürften die 'anticuchos' sein - Spieße mit kleinen Stücken von Rinderherz! Dieses allermagerste Stück vom Rind (Herz ist reines Muskefleisch, hat also eigentlich nicht viel mit 'Innereien' zu tun) wird, in kleine Stücke geschnitten, in einer würzigen Sauce mariniert und dann (meist) über offenem Feuer gegrillt! Absolut lecker! Meist serviert mit gerösteten Riesen-Maiskörnern und/oder Süßkartoffeln, manchmal auch Salat!

Nicht wirklich eine Speise, aber interessant: Coca-Blätter oder -Tee, besondern wenn man in den Anden unterwegs ist, hilft sofort gegen die Höhenkrankheit!

Da kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen. Eine leckere Vorspeise ist auch die Papa a la Huancaina oder Papas rellenas. Als Nachtisch kann ich maza morra morada empfehlen und bunuelos :)

Was möchtest Du wissen?