Welche Orte in Thailand sind für einen Backpacker heute noch interessant?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nahe der kambodschanischen Grenze liegt Thailands Koh Kood. Die viertgrößte Insel hat tolle Sandstrände umsäumt von dichten Palmenhainen, malerische Lagunen, imposante Urwaldriesen, Wasserfälle, Einsamkeit und Stelzendörfer aus Naturmaterialien. Und man glaubt es kaum, diese Insel fristet bis jetzt noch ein touristisches Schattendasein. Auf der Insel gibt es weder eine Bank noch einen Geldautomaten. Du musst dich also vorher mit Bargeld eindecken. Du kannst von BKK mit Bangkok Airways nach Trat fliegen, und dann mit dem Chartertaxi weiter nach Laem Sok zur Fähre. Oder mit dem Bus (stündlich) vom Easter Bus Termininal in BKK nach Trat, Dauer: 5-6 Std. Wenn du den 6.00 Uhr Bus von BKK nimmst, schaffst du noch das Express Boat um 12.30 Uhr nach Koh Kood (ca. 1,5 Std). Auf der Insel kannst du auch Tauch- und Schnorcheltouren sowie Dschunkeltreks machen. Das alles organisiert Michael Misic (Mike) ein auf der Insel lebender Münchner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sternmops
19.03.2013, 19:23

Danke für den Stern!

0

Ich finde allgemein, Thailand ist trotz des Tourismus im europäischen Winter ein tolles Reiseland, in dem man auch an den bekannten Strände Ruhe findet und sich erholen kann. Also vergleich doch mal damals mit heute:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vietnam und Laos sind viel interessanter, und die Leute sind freundlich. Thailand verkommt immer mehr zum Pauschaltouristenland. Die wollen möglichst keine Backpacker, sondern Leute, die in 3 Wochen mehrere 1000 $ liegen lassen. Von der Regierung ausdrücklich gewollt, darum auch die neuen restriktiven Einreisebestimmungen bei Einreise über Land (nur noch 15 Tage visumfrei). Zudem steigende Kriminalität und immer mehr Scams und Betrügereien. Siehe www.thaivisa.com Kein Tag ohne Mord, Totschlag und sonstige üble Geschichten. Thailand hat sich sehr zum Negativen verändert, seit ich 1976 zum ersten Mal da war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich kann Dir Koh Mak empfehlen. Das ist noch nicht so überlaufen wie Koh Samui oder Koh Phangan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin OnFire,

neben Koh Chang liegen die beiden winzigen Inseln Koh Mak und Koh Wai - beider sehr unterschiedlich; Koh Mak flach mit Stränden und alles noch recht ursprünglich und Koh Wai dschungelartig und verschlafen - beide absolut zu empfehlen für den Backpacker von heute!;)

Ansonsten empfehle ich diese 6-Tage-alten-Antworten zu lesen (weitere oben rechts über die Suchfunktion): http://www.reisefrage.net/frage/suche-relaxtes-backpackerparadise-in-thailand

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde Ko Yao Noi noch total untouristisch. Die einzigen Ausländer die man dort trifft sind komplette Aussteiger, Muay Thai-Camp Teilnehmer und eine handvoll Backpacker. Flair der Insel total klasse.

http://viel-unterwegs.de/ko-yao-noi-geheimtipp-thailand/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?