Welche Orte auf dieser Welt meidet Ihr?

...komplette Frage anzeigen Krabi "Südlichste Halbinsel" - (Ort, Tourismus, touristisch überlaufen)

17 Antworten

Ich schließe mich dahingehend meinen Vorrednern an, als dass ich weniger konkrete Orte, als vielmehr Hochsaisonzeiten meide bzw. meiden würde, wenn es sich denn machen lässt. Leider sind wir oft an Ferienzeiten gebunden, obwohl wir noch kein schulpflichtiges Kind haben, was mich dann gerne mal ärgert, da man nicht nur automatisch mehr für die Reise hinblättern darf als eine Woche früher oder später, sondern oft auch noch mit größeren Besuchermassen "belohnt" wird. Aber so richtig extrem, dass ich mich überhaupt nicht mehr wohlgefühlt habe, habe ich es zum Glück noch nie erlebt.

Ich kenne das aber auch aus Thailand, dass sich manche Regionen innerhalb weniger Jahre "gemausert" haben und plötzlich von der verschlafenen Idylle nix mehr übrig ist, selbst außerhalb der Hauptsaison. Die Khaosan Rd.würde ich in Bangkok zum Beispiel mittlerweile meiden, da es abends einfach eine laute Straße mit besoffenen Pseudo-Travellern aus aller Welt ist und immer eine latent aggressive Stimmung in der Luft liegt. Hat in dem Falle aber nichts mit der Reisezeit zu tun...

Meiden würde ich persönlich jetzt ganz spontan den Gardasee im August, da sich halb Bayern dort versammelt und man garantiert täglich auf bekannte Gesichter trifft, die man garnicht sehen möchte, man endlos im Stau steht und eh keine vernünftige Unterkunft bekommt bzw. ein Vermögen für ein Durchschnittszimmer hinblättern darf und man im Restaurant über ne Stunde auf einen Tisch warten muss, wenn man denn überhaupt einen bekommt. Das ist weder Erholung noch Spaß...

Danke, Lotusteich, für Deine Antwort! Hochsaison ist immer so`ne Sache..., denn nach Thailand fliegen wir grundsätzlich nur im Winter (klar!;). Und mir war teilweise echt schwindelig... - grad die Region rund um Krabi.. Mannomann was daraus geworden ist.. Ich konnte es kaum glauben. lg!

0
@moglisreisen

(mußte kurz ans Telefon) Dein Hoteltipp zu Krabi war unsere Flucht.. Und ich kann das verstehen, wenn man sich diese Homepage anschaut, dass man denkt man ist im Paradies. Aber was wir vorort vorgefunden haben.. Ich wäre ja schon gleich mit Sack und Pack angereist, gut, dass mein Mann meinte, er würde das Gepäck nachbringen - wenn es mir dort gefällt..;-)

0
@moglisreisen

Das war sehr unglücklich von mir ausgedrückt! Nochmal: Die südliche Halbinsel war unser Fluchtversuch und ich konnte es kaum glauben, als wir zufällig zwischen den Hotelbunkern inkl. Menschenmassen vor dem Hotel standen, was Du mal vorgeschlagen hast... (theoretisch, weil Du`s ja selber noch nicht kanntest). Welten zwischen Homepage und Realtität... Sind dann weiter zum Nationalpark und das war herrlich!:)

0

Ich würde auch keine Orte per se meiden, aber die Zeit zu der man in die verschiedenen Orte oder Region geht passe ich an, damit es nicht so überlaufen oder so ist.

Das ist auch eine gute Einstellung. Danke für Deine Antwort!

0

Generell Orte, an denen sich fast ausschließlich Senioren aufhalten, das macht mich auf dauer im Urlaub unfroh. In dieser Gesellschaft bin ich bestimmt demnächst richtig aufgehoben, zur Zeit halt noch nicht so....

Ah ok. Danke. Und woher weißt Du, wo nur Senioren sind? So`n Fleckchen Erde ist mir noch nie im Ausland begegnet; außer hier im Harz in Bad Harzburg..;)

0
@dospassos

Weshalb das? Meine Tochter lebt dort mit ihrer ganzen Familie... von Senioren in ihrer Gegend nichts zu sehen... Ausser du meinst 35-jährige als Senioren!!??

0
@dospassos

Rentner? Dann auf nach Bad Wörishofen = Turtle City! :-)

LG

1

Hallo,

selbst im Juni, also noch in der Vorsaison, habe ich in den vergangenen Jahren manche Mittelmeerregionen als unangenehm voll empfunden. Ich mag gar nicht wissen, wie es dort im Juli/August aussieht.

Dazu gehören die Cote d´Azur, die Italienische Adria und die Ligurische Küste sowie die Kroatische Küste (Festland).

Zum Glück findet man nur wenige Kilometer im Hinterland noch ruhige Ecken. Auch an Seen und Flüssen, die ebenfalls Badevergnügen bieten.

Aber letztlich gehören auch wir zu der Bevölkerungsgruppe (Urlauber und Reisende), die die "Geheimtipps" der früheren Jahre verderben.

Danke, Romy, für Deine Antwort! Darüber habe ich mit meinem Mann auch gesprochen, dass man in Foren seine Geheimtipps preis gibt...............

0

Bei mir ist es Marokko. Nicht weil das Land nicht schön ist, sondern weil mir die marokkanischen Männer wirklich den letzten Nerv geraubt hatten. Ich habe mich nicht freizügig gekleidet und habe den Männern niemals direkt in die Augen geschaut und habe mich auch sonst nicht auffällig verhalten. Aber ich konnte keinen Schritt machen, ohne dass mich ein Mann angesprochen hat. Obwohl ich dieses tolle Land so liebe, werde ich es in Zukunft meiden.

Das kann ich voll und ganz verstehen! Aber ist halt `ne Mentalitätssache... - Ägypten, Tunesien etc. stehen da ganz bestimmt in nix nach. Danke für Deine Antwort!

0
@moglisreisen

Ich kann mich Gugula10 nur anschliessen. Nordafrika meide ich ebenfalls aus genau diesen Gründen. In Aegypten sind die "Anmacher" wenigstens noch freundlich !

0

Der Goldstrand in Bulgarien. Der war im August richtig voll, so dass ich meinen Urlaub gar nicht genießen konnte. Ich wusste, dass es voll sein wird, aber dass was ich im Hochsommer vorgefunden hatte, war nicht mehr schön. Ist halt ein Partystrand. Schade, denn früher war der Strand nicht so überfüllt.

Stimmt, ich war um 1984 da und es war herrlich!:) Danke für Deine Antwort.

0

Neben den Mittelmeerregionen die im Sommer unter Touristenströmen leiden würde ich zur Zeit einige beliebte europäische Städte meiden. Nicht weil ich sie nicht mehr schön finde, sondern weil sie einfach von Touristen überlaufen werden. Ich denke da gerade an die Karlsbrücke in Prag, wunderschön, aber als wir die Brücke besucht haben, wurden wir nur geschoben. Keine Chance die Aussicht oder die Atmosphäre zu genießen. Ähnlich kommt es mir in London vor, dort vor allem die sogenannten touristischen "Hightlights" wie der Tower oder der Buckingham Palast. In London bin ich zum Glück einigermaßen bekannt da ich dort mal länger war und suche mir bei einem Besuch eher die ruhigen weniger bekannten Ecken aus. Am Mittelmeer kann man irgendwie leider nie sagen wann die beste Zeit ist, besonders im Sommer. Im allgemeine hat es uns im September bis Anfang Oktober oder im Mai/Juni immer am besten gefallen. Meiden würde ich immer Orte wie El Arenal auf Mallorca oder auch die Adria Küste, die ja eigentlich sehr schön ist, aber eben viel zu voll. Weiter meide ich Orte an denen so viele Bausünden begangen worden sind das der eigentliche Charme des Ortes zerstört ist. Aber nicht nur im Süden auch hier bei uns z.B. Norderney, schöne Insel, so viel gebaut. Oder auch einige Orte auf Sylt, die sind mir in den Sommermonaten eigentlich immer zu voll, zum Glück gibt es dort die Möglichkeit sich ruhige Plätzchen zu suchen. Auch in einige Inseln der Karibik haben leider einiges an Charme einbüßen müssen zugunsten der Touristenströme. Zwar bringt das den Menschen kurzfristig Geld und Arbeit, aber ich denke auf lange Sicht wird sich diese Planung rächen.

Huj, ja Prag, stimme ich voll und ganz zu, ich glaube, in Prag war es, wo ich eine halbe Stunde anstand, um einem Bronzehund über die Pfote zu streicheln. Dass die Brücke noch steht, wundert mich etwas, da hätte keiner mehr raufgepasst. Prag habe ich nur nicht ganz so schlimm in Erinnerung wie Venedig, weil es dort an jeder Ecke "Beer to go" gab, was meine Stimmung extrem erhellt hatte...

1

Also, wo würde ich (vorerst, man soll ja niemals nie sagen) nicht mehr hinfahren, weil es mir zu touristisch überlaufen ist: nach Venedig. Ja, (auch oder vor allem an tintoretto :), es mag sich um eines der schönsten Fleckchen in Italien oder auf der Welt handeln, die Architektur ist schon schön und ich liebe auch "Wenn die Gondeln Trauer tragen" von den Aufnahmen her allein schon, aber es war für mich höllisch, mich in engen Gassen in einem Pulk entsetzlich schwitzender Touris zu bewegen. Das hatte ich niemals so irgendwo erlebt, nicht mal an der Cote d'Azur. Selbst das Oktoberfest kam mir dagegen wie ausgestorben vor. Aus anderen Gründen: ich persönlich würde nicht wieder nach Marokko fahren und habe einen geplanten Ägypten-Urlaub auch erstmal nach hinten geschoben. Ich komme mit den Händlern und den ständigen Versuchen, mir irgendetwas zu überteuerten Preisen anzudrehen, einfach nicht zurecht. Es ist mir schon klar, dass die Menschen dort sehr arm sind und dass viele vom Tourismus leben müssen, aber für mich bedeutet es persönlich einen ganz enormen Stressfaktor, wenn ich nichts in Ruhe ansehen kann, keine Karte studieren kann, noch nicht mal am Strand nen Stündchen schlafen kann, ohne dass jemand auf mich einredet und kein Nein akzeptiert. In dem Moment, als ich auf einem engen Pfad, der zu einem Wasserfall führte, einen Händler-Hindernisparcour umlaufen musste, weil rechts und links Kaufstolperfallen eingerichtet worden waren und vor allem in dem Moment, als mich ein Händler festhielt und ich daraufhin mit meiner Faust vor seinem Gesicht rumschwenkte und ihm Schläge androhte, falls er mich nicht augenblicklich wieder loslassen würde (was wirklich überhaupt nicht meine Art ist und mir auch hinterher so leid tat, weil das wirklich - im Gegensatz zu mir - so ein ganz schmaler dünner Typ war, der auch noch einen Kopf kleiner war als ich und sich auch erschreckt hatte), war für mich klar: Ich habe nicht die Nerven dazu. Da entschädigt mich auch nicht die tolle Landschaft.

Danke für Deine Antwort, Lilllye!

0

@Lilliye

aber es war für mich höllisch, mich in engen Gassen in einem Pulk entsetzlich schwitzender Touris zu bewegen

Ja, das verstehe ich. Trotzdem. Gib Venedig noch eine Chance! Nun brauchst Du ja nicht mehr durch die Massen, da warst Du nun schon. Venedig hat soviele stille und wunderschöne Seiten... ich kann Taaage damit füllen! Und nach 17 Uhr sind fast alle Schwitzer weg.

0
@fredl2

Auf jeden Fall war ich vor 17 Uhr schwitzend weg. Aber ich liebe Italien und vielleicht werde ich Venedig zu einer anderen Jahreszeit, im November oder so, noch einmal eine Chance geben.

1
@Lillllye

@Lilllye

zu einer anderen Jahreszeit, im November

Da schwitzt zwar keiner, dafür sind sie alle in Taucheranzügen (Daunenjacken) unterwegs. Und auf die wundervollen Fahrten mit der Linie 1 am frühen Morgen musst Du auch verzichten, bzw. die sind dann nur kalt.

Wenn der Plan konkret wird, bin ich gerne behilflich - auch, was ein schönes Hotel abseits der Rennstrecke angeht. Tintoretto wird sich gewiss ebenfalls ins Zeug legen ;-)

2
@fredl2

Ich bin eigentlich auf November gekommen, weil ich mal schrieb, dass der Film sooo schön war und alles so romantisch und leer war und jemand hier antwortete, dass er auch im November gedreht wurde (woraus ich schließe, dass es im November schön, romantisch und leer in Venedig ist :). Kalt (also in gewissem Maße, ich bin kein Freund von Minusgraden) macht nix. Ja, danke für das Angebot der Hilfe, auf das ich gern zurückkommen werde, um eine schöne Unterkunft zu finden :) Mein nächstes Italien-Reiseziel, das ich im Moment schon seit einiger Zeit im Kopf habe, ist allerdings erstmal Genova, auch durch einen Film mit wunderschönen Aufnahmen inspiriert.

0
@Lillllye

Gerne, Lillllye - und : wie fredl2 schon ankündigte: ich helfe mit Freude !

0

3x DH! Lillllye, Du sprichst mir aus der Seele!

0

Rio war leider eine sehr negative Erfahrung überall, ob in öffentlichen Verkehrsmitteln, öffentlichen Ämtern, beim Einkaufen oder im Restaurant wurde man betrogen. man bekam entweder sein Rückgeld nicht korrekt oder die Rechnung war unkorrekt. Erst wenn man massiv mit Polizei drohte wurde eingelenkt. Jugendliche versuchten uns dreist zu bestehlen und fassten uns beim Einstieg in den Buss ungeniert in die Hosentaschen. Geld hatten wir meist im Strumpf oder Schuh.

desweiteren gingen bei einem Polizeiauto, wie im Film 4 Türen auf und mit gezogener Waffe wurde Jemanden hinterher gelaufen. Unsere Freunde erlebten das gleiche am Strand und es wurde Dabei auch geschossen.

So einen abenteuerlichen Urlaub braucht kein Mensch.

Bezüglich mancher Orte zu Hochsaisonzeiten schliesse ich mich den Vorrednern an.

Ich widerspreche nur Tintoretto zu Venezia im August. Ich treib mich zu gern auf dem Lido rum und seh den Italienern zu, wenn sie mit komplettem Küchenbüffet zum Strandurlaub anreisen ;-) Anschliessend tret ich kräftig ins Pedal und mach mich vom Acker Richtung Malamocco oder (ohne Pedal) nach Pellestrina.

Zu Deiner Frage: ich möchte ich nie mehr nach Boracay (Philippinen). Ich hatte da sooo einen Traumurlaub, ein zweiter Aufenthalt könnte das nicht toppen und bei dem, was man nun so über die Insel hört, will ich meine Erinnerung behalten.

Ich will nicht mehr nach Fuerteventura, auch nicht nach Tunesien. Liegt mir beides nicht. Ich würde freiwillig nie mehr die Emirate ansteuern, war mir zu langweilig. Ebenfalls kein zweites Mal kämen Tahiti, Bora-Bora etc. in Frage. Ich habs gesehen, es war schön und gut.

Tja, nun muss ich schon grübeln...... Orte, an die ich immer wieder fahren würde, gibts viel mehr. Hab ich ein Glück!

Danke für die Antwort!

0

Du hast auch recht, Fredl2, nur für uns hier ist "Venezia" der Centro storico.... der Lido ist .. der Lido! ;-)

0

Für mich geht's nie mehr nach Brasilien. Denn dort bin ich bereits zweimal beklaut worden. Das hat mir gereicht. Ansonsten meide ich die Zeiten mit den Schulferien und / oder die allgemeinen Hauptreisezeiten. Und natürlich volle Strände an denen man Handtuch an Handtuch liegt. Das ist einfach grauenhaft.

Hallo,

abgesehen von Bürgerkriegsgebieten und sehr gefährlichen Städten wie Johannesburg meide ich vor allem überlaufene und überteuerte Orte. In Deutschland also so etwas wie Timmendorfer Strand. Manche dieser Orte sind aber auch viel besser als ihr Ruf (Königssee).

Ich neige im Urlaub ja zum Vagabundieren, wenn es also irgendwo nicht so schön wie erhofft ist, dann ziehe ich weiter. Bei dieser Methode kann es natürlich mal mit einer Unterkunft knapp werden, deshalb ist das Leichtzelt immer noch dabei. Es gibt so einige Orte, wie z.B. Rimini, die mich nicht mehr zu Gesicht bekommen werden.

LG nach HH

Nach Pakistan würde ich nach meinen Erfahrungen dort erst einmal nicht mehr fahren, denn die Menschen dort sind allen Ausländern gegenüber extrem feindselig eingestellt.

Und soviele Bewaffnete im ganz normalen Strassenbild hatte ich noch nirgends gesehen.

Pakistan - (Ort, Tourismus, touristisch überlaufen) Pakistan - (Ort, Tourismus, touristisch überlaufen)

Puh, Pakistan... Da würde ich im Traum nicht drauf kommen hinzureisen und kenne auch keinen. Danke für Deine Antwort!

0

Hallo moglisreisen, muss ihnen voll und ganz zustimmen, z.b. früher auf Sizilien gab es strände die keiner kannte und besuchte, paar jahre später (inzwischen hat es sich rum gesprochen das es dort tolle strände gibs) in hauptsaisons voll! Schade eigentlich.

Du darfst mich gerne dutzen..;) und ja, Deine Antwort deckt sich mit meinen Erfahrungen - danke!

0

Ciao, moglisreisen, ich wohne zwar wirklich "nahe" davon, war aber in gut 16 Jahren nur ein einziges Mal in Jesolo (wegen eines Parteitages allerdings) - Ditto würde ich Bibione, Cavallino, Caorle und co. meiden..... (Genau aus den von dir erwähnten Gründen....)

Aus ähnlichem Anlass versucht auch jeder in Venedig Ansässige, der einigermassen unabhängig ist, seine Heimatstadt um die Mitte der Monate Februar und August zu verlassen.

Naja, was dem einen sein Uhl, ist dem anderen seine Nachtigall...

LG

@Tintoretto: oh! Ich war 2012 Anfang Juni zum 1. Mal in Jesolo und mir hat es gefallen. Es war kaum was los - ausser am Wochenende.

Vielleicht hatte ich auch nur so viel Negatives gehört, dass ich nur positiv überrascht sein konnte? ;-)

0
@fredl2

Danke, tintoretto! Obwohl für mich eine STADT auch mit Leben `ne Würze hat. Aber ich kenne Venedig auch nicht im Monat August..

1
@fredl2

@fredl2: Mag sein, mein Lieber, wir hier sind schon eher dem "Volksgetümmel" überdrüssig... Mag auch der Einstellung und dem Alter "anheim fallen"

(Weil: Sowas beispielsweise, wäre nicht meins:

http://youtu.be/ER4CA6Tq_S0)

@moglisreisen: Leben mit Würze= auch für mich Stadt.... 140.000 Touristen an einem Tag... naja, da komme ich ins Grübeln.... (ich meine, wenn die Stadt mal knapp über 58000 Einwohner hat....)

0
@tintoretto

@tintoretto: Grmmmpf! = Video angeklickt und vom Stuhl gefallen! Na ja, Union Lido. Das muss man wirklich mögen.

Aber ernsthaft: Jesolo, Anfang Juni 2012, mindestens 20 qm Strand für jeden + zimmerzugehöriger Liege und Schirm mit Bewachung. Strahlender Sonnenschein und ganz herzliche Hotelbetreiber. Möglicherweise ein Sechser im Lotto?

1

Hallo,

ich meide gar keine Orte. Im Gegenteil, wenn mir Leute sagen: "WAS du fährst dort hin?!!", dann weiss ich, dass ich mich richtig entschieden hab. Denn die Welt hat immer und überall genug schönes bzw. interessantes zu bieten!

Um dennoch eine konkrete Antwort zu geben: Es gibt einen Ort, den ich aktuell "ruhen" lasse, da ich den Hype um diese "ach so tolle" und "beste, schönste, interessanteste und innovativste" Stadt der Welt, "wenn nicht sogar vom Universum" nicht teilen kann: Berlin.

Hallo !

Meiden ( nie mehr hinfahren ) keine ..... nur an bestimmte Termine nicht an bestimmte Orte .

LG

Henk

Und wo würdest Du im Winter in die Wärme fahren? Danke für Deine Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?