Welche Orte an der Atlantikküste sollte man gesehen haben?

4 Antworten

Es gibt diese Klosterkirche, die mitten im Meer liegt. Mont St. Michel in Nordfrankreich in der Bretagne. Das ist auch nicht zu weit von Paris. Es ist sowas von schön dort. Zu beachten ist aber der extreme Tourismus. Für einen Besuch würde ich eher die Nebensaison wählen und einen Werktag. http://www.mont-saint-michel.net/

Da würde ich euch unbedingt einen Besuch von Biarritz ans Herz legen: "Biarritz liegt an der baskischen Atlantikküste im Südwesten Frankreichs. Der Aufstieg vom Fischerdorf zum mondänen Seebad begann, als Frankreichs Kaiserpaar Eugenie und Napoleon III. hier eine Residenz bauen ließen – Biarritz wurde rasch zum Sommertreffpunkt der europäischen Hautevolee. " Das muss man mal gesehen haben, es gibt einen sehr schönen Strand und ein bisschen shoppen kann man da auch.... genau richtig für ein paar Mädels on Tour ;-)

Nantes liegt zwar nicht direkt an der Atlantikküste, aber doch nicht weit entfernt davon und es lohnt sicher einen Besuch. Das Schloss der Herzöge der Bretagne ist sehenswert. Wenn's etwas weniger historisch sein soll, lohnt ein Besuch der Passage Pommeraye, einer Einkaufspassage aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, die heute unter Denkmalschutz steht. Da Nantes Universitätsstadt ist, gibt es auch viele nette Boutiquen und Kneipen.

Der Ort La Rochelle ist eine ganz besondere Küstenstadt am Atlantik, welche bei der Reise nicht ausgespart bleiben darf. Es ist eine sehr geschichtsträchtige Stadt. http://www.ville-larochelle.fr/de.html

Mein Favorit ist St. Malo. Die Altstadt mit sehr guten und rustikalen Fischlokalen (Schalentiere). Sauberer, ruhiger Camingplatz am Berg mit Resten einer Burg und mit herrlicher Aussicht zur Altstadtund zum alten Hafen. Tagsausflug mit KAT nach Jersey. Vom Camp 20' Fußweg zum Hafen und in die Altstadt. MfG

Was möchtest Du wissen?