Welche Oper außerhalb Deutschlands lohnt sich für einen Wochenurlaub?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meine ganz persönliche Prioritätenliste nach eigener Erfahrung ist:

Mailänder Scala

Teatro La Fenice, Venedig,

Wiener Staatsoper

Opernhaus Zurich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
bube44 28.01.2012, 13:28

Zur Ergänzung: Das reellste unter diesen Häusern ist das Zürcher Haus, das abgezockteste das Wiener. Beispiel: In beiden Häusern direkt online bei der Theaterkasse gebucht und Wunschplatz angegeben. Von Zürich bekam ich die Karten einige Tage nach Abbuchung zugeschickt, von Wien wurde im Januar für Juni abgebucht, per E-Mail bestätigt, 6 Wochen vorher bekam ich eine Mail: Keine Karten mehr verfügbar. Das Geld wurde zwar zurücküberwiesen, aber immerhin konnte Wien damit 5 Monate arbeiten, ich nicht, dazu kam die Enttäuschung. Im folgenden Jahr wieder im Januar versucht, Wunschkarten der 2. Kategorie angegeben, wie gehabt, bestätigt, abgebucht, 6 Wochen vor Aufführung wieder 'ne Mail: in der Preiskategorie nicht verfügbar aber irgendwo auf 'nem seitlichen Balkon, Differenzbetrag wurde zurücküberwiesen, trotz des erneuten Ärgers ein Erlebnis, aber 1 x im Leben reicht!

In Mailand und Venedig in Deutschland gebucht, alles lief nach Wunsch, war aber sauteuer.

Fazit: Man sollte als Opernfan alle 4 ein x im Leben erlebt haben. Ich empfehle aber mit Zürich anzufangen, obwohl es nicht das schönste der 4 ist, und jede dieser Städte hat genug nebenher zu bieten.

0

Für einen "Wochenurlaub" würde ich in Italien die Scala in Mailand, das 'Teatro Sociale' http://www.teatrosocialemantova.it/ in Mantua (ein ganz besonderes Kleindod!) und das 'Teatro la Fenice' in Venedig kombinieren!

Mein zweiter Vorschlag wäre die Volksoper und Staatsoper in Wien (vielleicht auch noch das Theater in der Josefstadt).

Beides ließe in einer Woche (oder auch 2) noch genügend Spielraum, um Oberitalien oder die genannten Städte zusätzlich ein wenig näher zu erkunden!

Für einen "Wochenendurlaub" würde ich Euch Mailand empfehlen - aber rechtzeitig Karten bestellen (und vielleicht auch für da Vincis "Abendmahl" in der Kirche 'Santa Maria delle Grazie', falls Du das bei der Gelegenheit auch anschauen möchstest!).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich empfehle ich das La Fenice - aber heuer empfehle ich von ganzem Herzen die Pfingstfestspiele in Salzburg, die dieses Jahr unter der Leitung der weltberühmten Cecilia Bertoli stehen....

es wird u.a. Cleopatra raffinata von Georg Friedrich Händel gegeben, La Bertoli singt die Cleopatra.....

http://www.salzburgerfestspiele.at/das-programm/oper-pfingsten/oper-detail-pfingsten/programid/4566

LG!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

vielleicht die Mailänder Scala?

http://www.mailaender-scala.de/

Oder, auch in Italien ist: das Opernhaus von Verona.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?