Welche Museen würdet Ihr in Prag empfehlen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Drachenlaufer,

von den unzähligen Museen möchte ich Dir hier ein paar interessante Alternativen empfehlen:


Ganz in der Nähe der Karlsbrücke befindet sich das "Museum of Medieval Torture" - das Museum der mittelalterlichen Folterinstrumente. Über 3 Etagen kann man hier allerlei "Werkzeuge" der damaligen Henkerszunft bestaunen. Auch weniger zart besaitete spüren hier alleine beim Betrachten der Instrumente "so ein komisches Ziehen und Stechen". Auf jeden Fall eine geniale und interessante Ausstellung, die man wirklich nicht verpassen sollte. Hierfür sollte man ca. 1-2 Stunden einplanen.


Reist ihr ohne Kinder? Dann könnte folgendes vielleicht interessant sein: Ganz in der Nähe des Foltermuseums, direkt am Altmarkt, befindet sich noch ein Museum der ganz anderen Art: das Sex-Machines Museum. Nach eigenen Aussagen das weltweit einzige Museum für Erotik-Apparaturen vom Mittelalter bis zur Neuzeit. In ca. 1 Stunde gibts hier allerlei wundersames Gerät zu bestaunen und bekichern.


In der Nähe des Wenzelsplatzes befindet sich ein kleines aber feines Wachsfigurenkabinett. Von der Ausstellungsgröße her kann dieses natürlich nicht mit der Londoner Vorlage mithalten - von der Qualität der Exponate aber auf jeden Fall. Alle namhaften Größen aus Politik und Kunst sind hier zu sehen - und wer noch nie in einem vergleichbaren Museum war, sollte dieses nicht verpassen. Auch hier ungefähr 1-2 Stunden einplanen.


Und wenn man schon am Wenzelsplatz ist, dann kann man auf jeden Fall das große Nationalmuseum besuchen - welches ich allerdings selbst noch nicht besucht habe. Alleine der Größe des Gebäudes nach zu urteilen, kann man hier gewiss mehrere Stunden verbringen.


Abschließend noch ein Tipp, was zwar nichts mit Museen zu tun hat, ihr aber auf jeden Fall nicht verpassen solltet:

In der Nähe des Altmarkts befindet sich das Blacklight Theatre - ein Theater, welches atemberaubend inszenierte Stücke für alle Altersgruppen aufführt. In einem nachtschwarzen Vorführraum kann man hier ca. 90 min lang ein Lichter-Schauspiel erleben, was unvergessen bleibt. Hier werden Stücke wie z.B. "Alice im Wunderland" aufgeführt - was vor allem auch Kindern einen Riesen-Spaß bereitet.

Viel Spaß in Prag!!

Museum of Torture - (Städtereise, Empfehlung, Museum) Wachsfigurenkabinett - (Städtereise, Empfehlung, Museum) Das NAtinalmuseum am Wenzelsplatz - (Städtereise, Empfehlung, Museum) "Alice im Wunderland" im Blacklight Theatre - (Städtereise, Empfehlung, Museum)

Für Liebhaber klassischer Musik empfiehlt sich auch noch das Smetana- und das Dvorak-Museum. Das Dvorak-Museum ist sehr hübsch in einem barocken Lustschlösschen, der Villa Amerika, untergebracht.

Sehr interessant finde ich auch das Mucha-Museum, das einen umfassenden Überblick über das Werk des Prager Jugendstilkünstlers Alfons Mucha gibt. Er ist vor allem durch seine Plakate bekannt, die er weitgehend in seiner Pariser Zeit entwarf. http://mucha.tyden.cz Die Website ist auch in Deutsch.

Was möchtest Du wissen?