Welche Länder in Nahost sind zur Zeit auch für junge Menschen problemlos zu bereisen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn es einfach nur ein muslimisches Land, das einfach zu bereisen ist, sein soll, dann fahr in die Türkei. Genügend Kultur und Einblick in muslimische Traditionen. Wenn Dir Istanbul zu westlich ist, Anatolien reicht weit nach Osten....

Im eigentlichen Nahen Osten würde ich Jordanien empfehlen. Auch viel Geschichte, schöne Landschaften. Die Dubais, Qatars und wie sie alle heissen, sind eine Petro-Dollar-Botox-gespritze Karikatur muslimischer Gesellschaften, McMohammed gewissermassen. Immerhin totales Alkoholverbot (Qatar) und voll klimatisiert. Saudi-Arabien, muslimischer gings nimmer, ist für nichtmuslimische Ausländer so gut wie zu. Oman wäre hingegen auch ein geeignetes Ziel.

Im Sinne muslimisches Land, aber weder arabisch noch Nahost wäre Marokko noch zu nennen, Tunesien oder Ägypten. Alle anderen Länder in der Region sind derzeit zu gefährlich oder nicht einfach zu bereisen. Aber in diesem Teil der Welt muss man eh nochmal in die Zeitung schauen, bevor man losfährt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aegypten und Tunesien nur bedingt durch die momentanen Unruhen, der Oman und die Emirate jederzeit und Marokko. Ich möchte ebenfalls den Iran erwähnen, für dieses Land würde ich jedoch eine Reise nur mit einer organisierten Gruppe empfehlen. .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wunderbar und sicher zu bereisen sind die arabischen Emirate (Dubai, Abu Dhabi usw.) sowie der Oman. Vor allem den Oman kann ich dir nur wärmstens ans Herz legen. Es bietet unglaublich viel abwechslungsreiches zu sehen und die Leute dort sind sehr gastfreundlich.

Ich weiß nicht, wo deine Interessen liegen. Hier mal eine kleine Aufzählung, was die genannten Orte zu bieten haben, bzw. welche Eindrücke mir in Erinnerung blieben. Ich kann alles uneingeschränkt empfehlen.

Dubai: Luxus (den man sich leisten kann), Bauwahn, "Größenwahnsinn" (künstliche Inseln etc.), Strände, riesige Shoppingmalls, Party, liberaler als die anderen Emirate, die Möglichkeit Tagesausflüge in die Wüste, nach Sharja Abu Dhabi und sogar den Oman zu machen (=guter Ausgangspunkt)

Abu Dhabi: die kulturelle "Perle" der Emirate, eine der schönsten und größten Moscheen der Welt, viele Museen (in den nächsten kommt noch ein Guggenheim und ein Louvre dazu), das luxuriöseste Hotel der Welt "Emirates Palace" (man kann es auch als Nicht-Gast besuchen), Ferrari World und die Möglichkeit ein paar Tage in der Natur/Wüste zu verbringen, z.B. auf der Insel Sir Bani Yas, ein Naturschutzgebiet. Von hier aus bist du schnell in Dubai.

Oman: viel größeres Land als die anderen beiden, voll von Kultur, Geschichte, noch nicht so weit entwickelt wie die oben genannten und weniger touristisch. Sehenswerte Städte: Muscat (Hauptstadt), Nizwa, Sur. Wildlife Aktionen: Wüstencamp, Dolphin Watching, Bergwanderungen, atemberaubende Schluchten und Oasen. Hier empfiehlt sich eine Rundreise mit Allrad-Mietauto.

PS: ich bin Anfang 20 und habe diese Länder mit einer weiblichen Freundin bereist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
tauss 21.02.2013, 13:21

Schöner Kommentar. Aber was wäre dann, im Gegensatz zur weiblichen Freundin, ein weiblicher Freund????

1
carolina85 21.02.2013, 13:32
@tauss

Haha, stimmt ;-). Man streiche gedanklich das Wort "weiblichen".

0
sternmops 21.02.2013, 14:45
@carolina85

warum denn nicht gleich "Freundin"? Dann weiß jeder was gemeint ist.

Übrigens: Oman ist wirklich total klasse. Kann ich uneingeschränkt empfehlen.

0
Roetli 21.02.2013, 19:03
@sternmops

@carolina85: Ist halt nicht ganz billig - schon das unbedingt notwendige Mietauto (weil so gut wie kein öffentlicher Nah-/Fernverkehr) ist ein ziemlicher Posten (vor allem, wenn es ein 4WD ist), ebenfalls die Hotels oder auch Wüstencamps etc. Je nachdem, wie 'jung' DieFreche ist, bekommt sie vielleicht noch gar kein Auto...

Übrigens - "so weit entwickelt" wie die VAE ist der Oman allemal! Die müssen das nur nicht in Form von Wolkenkratzern oder dgl. zeigen! Im Oman geht es mehr darum, Schulen und Universitäten, Krankenhäuser etc. zu bauen und vor allem, die Bevölkerung immer und überall mit sauberem Trinkwasser zu versorgen - weit wichtiger als alle Riesenmalls und Skyscraper der Welt...

2
ManiH 23.02.2013, 10:21
@Roetli

Wie Caroline85 berichtet hat, kann man sich den Luxus in den Emiraten leisten Es gibt auch immer wieder mal Angebote bei Ltur, Sonnenklar und wie sie Alle heißen. Also immer mal aufpassen und stöbern bzw. Beim Reisebüro nachfragen.

Wir reisen schon seit langen Jahren immer wieder mal (zuletzt 2012) in die Emirate und haben noch nie einen Mietwagen benötigt.

Der öffentliche Nah/Fernverkehr ist zwztl. sehr gut ausgebaut. Es gibt neue, sehr saubere vollklimatisierte Busse, es gibt die Metro und Taxifahren ist sehr, sehr günstig. Man kann zB. von Abu Dhabi nach Dubai mit dem Bus fahren (sehr preisgünstig). Die Fahrt ist sehr angenehm, es werden nicht mehr Menschen befördert als es Sitzplätze hat. Ein Taxi ist wie wir ausprobiert haben, auch nicht schneller, nur teurer!! Außerdem gibt es Hotelshuttels in die City oder an den Strand, je nachdem ob du ein Stadt- oder Strandhotel gebucht hast.

Der Oman ist im Vergleich zu den Emiraten wirklich hochpreisig. Deinen Einwand mit dem sauberen Trinkwasser kann ich nicht überhaupt nicht nachvollziehen. Es gibt doch sogar MineralWasser aus den Bergen überall in den Emiraten zu kaufen. Die Emirate legen im uebrigen ganz besonderen Wert auf Sauberkeit und Hygiene. Keine nach Urin riechenden Tunnel, keine Kaugummis auf dem Boden, kein Unrat auf den Strassen, keine Sprayerei an Häusern, all dies finden wir aber zu Hause. Weiter ist zu erwähnen, dass die Emirate eine extrem niedrige Verbrechensrate haben, du kannst auch in der Nacht gefahrlos unterwegs sein. Das kannst du nicht zu Hause.

0

Was nun - willst du in ein arabisches Land, in ein muslimisches Land oder in ein Land im Nahen Osten? Alle drei Attribute kann man zwar bei einigen, aber nicht bei allen theoretisch möglichen Ländern in einen Topf werfen! Was ist z.B. mit einigen nordafrikanischen Ländern, fallen die weg oder kämen die auch in Frage?

Worum geht es dir eigentlich, was stellst du dir unter einem arabischen/muslimischen oder im Nahen Osten gelegenen Land denn vor? Was suchst du bzw. was erwartest du, dort zu sehen, zu erleben? Dann kann man vielleicht noch konkreter antworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich stimme den Ausführungen von Caroline85 voll zu. Dubai ist für Menschen, egal ob Jung oder älter ein sehr interessantes Land, falls man Neues, Superlatives oder auch ausgefallene Bauweise erleben möchte. Es gibt nun mal die Palmen und die Weltkarte ins Meer gebaut, die Weltgrößte Shopping Mall, den Größten Turm der Welt und noch mehr ausgefallene Dinge, aber es ist auch moslemisch geprägt, aber Liberaler als andere muslemische Länder. Es ist eben ein junges aufstrebendes Land mit Visionen. Man kann sich frei und ungezwungen bewegen, sollte allerdings eine gewisse Kleiderordnung in den arabischen Ländern beachten.

Als junge Frau kannst du dich hier sogar am Abend und alleine frei bewegen, ohne dumm angemacht oder belästigt zu werden. Die Verbrechensrate dort ist außergewöhnlich niedrig. Hierzu mal ein Link;

Es gibt durchaus immer mal günstige Angebote im Reisebüro bei Ltur, Sonnenklar oder, wie sie alle heißen. Also immer mal stöbern und fragen. Gib mal oben in dem rechten Kästchen die Namen Dubai und Abu Dhabi ein, da kommen eine Menge Tipps, auch von mir.

Der Oman bietet einiges an alter Kultur, ist allerdings hochpreisig, nach unserer Erfahrung. Man muss einfach entscheiden was einem mehr interessiert und auch dem Geldbeutel gerecht wird.

Auch eine Rundreise in Marokko (die Königsstätten) ist empfehlenswert. Die Türkei, allerdings mehr Anatolien, würde ich empfehlen. Denn die touristischen Ziele am Meer sind doch sehr westlich. Hinzu kommt seit einiger Zeit der verstärkte Tourismus aus den Ostländern, der uns einen Aufenthalt in den Hotels dort schon sehr verleitet.

Auch Jordanien, wie von Anhalter erwähnt, hier besonders Petra, Akabar ist eine Reise Wert. Von Akabar aus kannst du auch in den Sinai zum Katharinenkloster, nur so nebenbei bemerkt.

Ich hoffe die vielen Tipps, welche du hier erhälst,, tragen zu einer Entscheidung für deine Reise bei und verwirren dich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Marokko und auch in Israel ist im Sommer immer was los und massenweise junge am Strand und auf der Promenade

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Roetli 23.02.2013, 09:15

Beides leider keine 'arabischen' Länder - und Israel 'muslimisch'?

1

Was möchtest Du wissen?