Welche Kykladen-Insel empfehlt ihr für einen Badeurlaub?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Relativ wenige Touristen findest Du z. B. auf Naxos - und dazu auch noch viel Natur sowie etwas Geschichte zum Anfassen.

Es ist eine recht gemütliche Insel - nette Bewohner, gutes Essen - und nicht ganz so viel Party wie woanders.

Ja, windig ist es dort auch. Wenn man Pech hat kann man dann auch Bekanntschaft mit Feuerquallen machen, also besser Augen auf am Strand. (Das gilt aber sicher auch für andere Inseln bzw. Meeresstrände ...)

Für Menschen die im Urlaub entspannen möchten und mehr in der Natur unterwegs sein wollen als in miefigen Discos ist es sehr empfehlenswert.

Paros ist sehr schön - da war ich mal mit meinem Freund auf dem Campingplatz - ich fand es auch nicht so überlaufen - es ist auf keinen Fall eine Partyinsel...... und wenn dir das immer noch nicht ruhig genug ist, dann nimm die tägliche Fähre nach Antiparos - das ist mal aber so was von ruhig - da kannst du auf jeden Fall entspannen!

Ich empfehle dir Santorin - da gibt es den schönsten Sonnenuntergang! Überlaufen sind eigentlich fast alle Inseln - also ist es besser in der Nebensaison zu fahren - aber Santorin ist für mich die Schönste - wahrscheinlich auch, weil ich damals so verliebt war 8-))

Wie ist es mit Mykonos: Du findest wunderschöne und einsame Buchten. Und wenn du doch Lust auf Party hast: Mykonos Stadt ist Party pur!

Und ja... es ist windig. Es sei denn du findest eine günstig gelegene Bucht!

0

Was möchtest Du wissen?