Welche Kirchen muss ich in der Bretagne gesehen haben?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Da ich nicht weiss, in welchen Teil der Bretagne es geht, hier nur ein kleiner Überblick : Département ILLE ET VILAINE DOL DE BRETAGNE: Das dominierende Gebäude der Stadt mit 5.000 Einwohnern ist die Kathedrale Saint-Samson, die aus dem 13. Jahrhundert stammt.

Département CÔTES D’ARMOR TRÉGUIER ist eine Kathedrale mit einer Stadt, denn die Kathedrale Saint-Tugdual, Ausgangspunkt für des Grossen Pardon.

Département FINISTERE nördlicher Teil SAINT RENAN hat seinen Namen vom heiligen Ronan, einem irischen Eremiten, der hier im Jahre 490 n.C. für ca. zwanzig Jahre lebte, bevor er weiterzog an die Cournouaille und in Locronan starb. Die Kirche Notre-Dame-de-Liesse brannte im 18. Jahrhundert komplett nieder und wurde im 19. Jahrhundert vergrössert wieder aufgebaut. Die Statue des Saint Renan stammt aus dem 15. Jahrhundert.

GUIMILIAU ist ein Ort mit einem der vier schönsten „enclos“ des Finistère. Die porte triomphale zum Kalvarienberg wurde zwischen 1581 und 1588 erbaut und zeigt mehr al 200 Personen.

PLOUGASTEL DAOULAS durch seine Lage in der Nähe von Brest wurde die Stadt zum Ende des zweiten Weltkrieges fast völlig zerstört, davon auch betroffen der über 400 Jahre alte Kalvarienberg, dessen Bau im Jahre 1601 begann, nachdem 1598 die Pest in der Stadt grassierte. Nach dem Krieg wurde der Kalvarienberg wieder aufgebaut und wurde auch durch Spenden amerikanischer Piloten finanziert, die an seiner Zerstörung beteiligt waren.

Département FINISTERE südlicher Teil QUIMPER Sehenswert sind die Kathedrale Saint-Corentin an der Place Saint-Corentin. Der Bau der Kathedrale wurde im Jahre 1239 begonnen und unter Napoléon dem III. im 19. Jahrhundert beendet.

PENMARC’H hat eine der schönsten und interessantesten Kirchen dieser Region, die Eglise Saint-Nonna. Errichtet wurde sie im 16. Jahrhundert und ist fast zu imposant für das kleine Land.

LOCRONAN ist die vielleicht schönste kleine Stadt der Bretagne mit ihren Herrenhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert am Hauptplatz des Ortes und denen älteren in den Seitenstrassen. Nicht versäumen eine Besichtigung der Kirche Saint-Ronan, einem gotischen Bau aus dem frühen 15. Jahrhundert.

Département MORBIHAN LE FAOUËT Die Chapelle Sainte-Barbe, etwas ausserhalb des Ortes, ca.2,5 Kilometer in nordöstlicher Richtung. Die Kapelle wurde zwischen 1489 und 1512 errichtet und hier findet jedes Jahr am letzten Sonntag im Juni ein Pardon statt. An einem kleinen Weg liegt die Fontaine de Sainte-Barbe und nach der Legende finden die jungen Frauen ihren Mann, wenn sie eine Nadel in die Quelle werfen.

SAINT ANNE D’AURAY Die Basilka aus dem 17. Jahrhundert und der Altarraum sind ausgesprochen sehenswert, aber auch die Allée, die Fontaine und der Kirchenschatz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?