Welche jordanische Stadt ist am angenehmsten für einen längeren Aufenthalt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich finde 2-3 Wochen etwas lang, wenn Du nicht vielleicht noch eine Badewoche anhängst. Wohnen würde ich in Amman, von dort aus kann man sehr schöne Tagesausflüge machen oder vor Ort eine kleine Rundreise buchen. Mein Vorschlag zum "eintauchen":

Amman, Jerash, Ajlun, Besuch der römischen Ruinenstadt Umm Qais, dann zum Toten Meer fahren Berg Nebo, Königsstrasse, Kreuzritterburg Kerak, für Petra darfst Du ruhig einen Tag rechnen, einen Trip ins Wadi Rum unternehmen und vielleicht auch Bedouinen kennenlernen und nach Aquaba reisen. In zwei Wochen schaffst Du das locker und ich wünsche Dir natürlich eine ganz tolle und aufschlussreiche Reise. .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nanuk 29.03.2013, 19:56

Danke für den Stern, Mark. Ich hoffe, Deine Reise war ein voller Erfolg :-)

1

Ich würde Aqabar am roten Meer als Aufenthaltsort wählen. Von dort aus würde ich Ausflüge vorallem nach Petra, aber auch auf den Sinai zum Katharinenkloster unternehmen. Die Altstadt von Aqabar hat uns Uch gefallen.

Für ein Hotel füge ich mal einen Link bei

http://www.tripadvisor.de/Hotels-g298101-Aqaba_Al_Aqabah_Governorate-Hotels.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?