Welche ist die schönste griechische Insel, gerade jetzt im Herbst - wo freuen sich die Einheimischen über Touristen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage nach der schönsten Insel kann so nicht beantwortet werden. Jede Insel ist für sich unter bestimmten Aspekten schön und es liegt im Auge des Betrachters was dort als schön empfunden wird.
Es gibt außerdem kaum einen Platz in Griechenland, das zu einem guten Maß vom Tourismus lebt, wo man nicht über Touristen froh wäre.

Saisonbedingt würde ich allerdings für diese Zeit eine Insel wählen, die südlicher als Kos liegt, oder durch günstige Lage (wie z. B. Symi) bessere Wetterbedingungen hat. In der nördlicher gelegen Ägäis kann der stramme Herbstwind (trotz wolkenlosem Wetter) ordentlich zusetzten. Symi, Rhodos, oder Süd-Kreta wären aus meiner Sicht eventuell ein Thema. Auf Symi konnte ich bei 22 Grad Wasser (und 20 Grad Luft) vor etlichen Jahren am Neujahrstag (in einer geschützten Bucht) noch baden. Es kann aber auch ganz anders kommen und dann ist Anfang November Schluss mit lustig.
Dieses Jahr bin ich vor etwa 2 Wochen aus Lesbos zurück gekommen. Bei fast durchgehend Sonne war die doch schon steife Briese oft hinderlich.

Naja, freuen werden sich die Griechen über Touristen wahrscheinlich überall. Empfehlen kann ich auf jeden Fall die Insel Kos, dort haben wir vor einigen Jahren Urlaub gemacht und es war sehr schön. Ich weiß nicht, wie das heute aussieht, da die Insel ja nah an der türkischen Küste liegt und ein Hauptziel von Migranten geworden ist. 

Ich war Anfang September auf Kreta, ganz unten im Südwesten. Das Wetter war fabelhaft, noch richtig sommerlich und warm! Aber man hat auch da schon gemerkt, dass die Tage kürzer werden, der Hochsommer ist einfach vorbei. Leider.

Zu uns Touristen waren die Einheimischen richtig nett, man wird dort auf jeden Fall gut behandelt.

Was möchtest Du wissen?