Welche ist die beste Sightseeing-Tour in New York?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Winter - ich weiß nicht. Kann sein, dass Du überhaupt nichts siehst, falls dein Aufenthalt und ein Schneesturm einen gemeinsamen Termin haben ... Dann ist es wahrscheinlich wirklich am Besten mittels dieser langweiligen Bustours die Stadt zu erkunden. Sollte das Wetter o.k. sein - ist zu Fuß immer die bessere Alternative - vorausgesetzt es ist genügend Zeit für New York eingeplant. Ein Hotel mitten in Manhatten genommen und (fast) alles ist überraschend bequem per pedes erreichbar. Für die etwas entfernteren Ziele wie Wallstreet, Ground Zero ... gibt's für 7 $ eine Viererkarte für die U-Bahn, die ist den ganzen Tag gültig. Meiner Meinung nach bekommt man nur zu Fuß bleibende Eindrücke der Stadt. Man kehrt mal kurz ein, schaut sich ein Geschäft an, lässt das Treiben der Stadt auf sich wirken - saugt alles richtiggehend in sich auf. Im Bus bleibt man Touri mit entsprechenden Abstand. Eher was für ältere, bzw. konservativ eingestellte Leute. --- Und übrigens: "Die beste Tour" gibt es eh nicht, das kommt ganz auf deine Interessen an, was Du in New York sehen, bzw. erleben willst.

Ich würde auf jeden Fall eine der Bus Hop on / Hop Off Touren (z.B. von CitySights) empfehlen . Deren Visitor Center ist im Gebäude von Madame Tussauds (234 W. 42 nd Str.)

Es gibt immer eine Downtown und eine Uptown Tour . Wenn du ständig aussteigst , um dich umzuschauen (bzw. in eines der unzähligen museen zu gehen ) , benötigst du für beide Touren mind. 2 Tage .

Aber dann bist du auch fit !

Würde die Tour nicht unterbrechen. Einmal durch und dann zu den Stellen gehen, die einen besonders interessieren

0
@tauss

Da stimme ich "tauss" zu. Ich kann mich erinnern, dass die Karte für diesen Hop on/Hop off Bus gar nicht so billig waren. Ich habe beide Touren an einem Tag gemacht, hab mir auf der Karte Besonderheiten markiert, bin am Abend Fotos und Karte nochmal kurz durch gegangen, und hab mir dann in Ruhe in den nächsten Tagen Manhattan angeschaut.

U-Bahn ist zwar günstig um relativ schnell von A nach B zu kommen, jedoch würde ich es so tun wie viele New Yorker selbst: laufen!!! Da sieht man viel mehr, und man entdeckt vielleicht auch mal was Interessantes, was einem in der U-Bahn entgangen wäre. Aber mindestens 1mal sollte man auch die U-Bahn ausprobieren! :) Hab da einiges lustiges erlebt!

Und lucas36: falls du dich entscheidest auf einer Aussichtsplattform - wie z.B. Empire State Building - zu gehen. Versuch das um den Sonnenuntergang rum, dorthin zu gehen. Bevor die Sonne untergeht siehst du noch alles mit Tageslicht. Du kannst wundervolle Fotos von einem Sonnenuntergang mit Skyline fotografieren und dann noch Manhatten bei Nacht! ;)

lg und viel Spass in NYC

0

Sa oder So kannst Du eine Busstour machen, in der Woche ist es auf den Straßen viel zu voll. Arbeite Dir zu Hause aus was Dich interessiert und fahre mit der U-Bahn die Punkte an und geh dann zu Fuß. Falls das Wetter mitspielt fahre mit der kostenlosen Fähre nach Staten Island und sofort wieder zurück. Du kommst an der Freiheitsstatue vorbei und hast vom Wasser einen grandiosen Ausblick auf die Stadt

Was möchtest Du wissen?