Welche Internetseiten funktionieren in China nicht?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier in China sind zahlreiche westliche Seiten gesperrt. Facebook, Twitter, Youtube, usw. Seit ein paar Tagen auch LinkedIn, weil man darueber wohl Twitter lesen kann. Google ist auch manchmal extrem langsam, und Wikipedia-Bilder laden nicht, etc.

Allerdings ist es relativ einfach, die Sperre zu umgehen mit einem VPN ( http://www.forumchina.de/vpn-china ) die in China nicht gesperrt sind und recht billig zu haben sind. Ich wohne seit Jahren in China und bekomme von den Sperren nie was mit.

Alternativ geht auch ein Proxy (da gibt's auch welche gratis) aber die sind meist langsam und weniger zuverlaessig.

Lieber karl88,

bitte achte in Zukunft darauf, dass Eigenwerbung auf reisefrage.net nicht erlaubt ist. Deine Beiträge müssen sonst gelöscht werden.

Herzliche Grüße,

Caro vom Support

0
@reisefrageTeam

Ich glaub ich spinne! Ich mache keine "Eigenwerbung" sondern poste relevante Links zusammen mit meinen Beitraegen. Wenn das "verboten" ist, dann loescht meine Beitraege, denn quellenloses Geplapper mag ich nicht.

0
@karl88

Eigenwerbung ist wirklich ärgerlich!

0

freenet.de, facebook.com, youtube.com und viele andere Internetseiten, die "ungesunde" Inhalt haben ;)

Google funktioniert - allerdings mit Einschränkungen. Sie beteiligen sich an der Zensur und zeigen manche links nicht an. Email-Dienste (hotmail, ...) gehen; ansonsten scheint die Zensur bei deutschsprachigen Seiten weniger kritisch zu sein als bei englischsprachien. Speigel online englisch ging nicht, Spiegel Online deutsch ja. Wikipedia ging nicht.

Aber das ist wohl auch zeitlichen Veränderungen unterworfen, kann in einem halben Jahr schon wieder ganz anders sein.

Was möchtest Du wissen?