Welche Inselgruppe in der Karibik ist so etwas wie ein Geheimtipp?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Tropisches Klima bei durchschnittlich 27° C, unberührte Natur und unverfälschter karibischer Charme. Dies alles und dazu noch viele Möglichkeiten um zu sporteln gibt’s auf St. Vincent & Grenadinen. Hier gibt’s weder Massentourismus noch große Hotelketten und Okotourismus ist angesagt. Diese Inseln gehören zu den Kleinen Antillen (Inseln unter dem Winde) und sind wirklich noch ein Stück unverfälschter Karibik. Die größten Inseln sind St. Vincent, Bequia, Mustique, Canouan, Mayreau, Union Island, Palm Island und Petit St. Vincent. St. Vincent ist die einzige Insel mit schwarzen, vulkanischen Stränden. Die anderen genannten Inseln haben alle wunderbar weiße Bilderbuch Sandstrände mit wogenden Palmen und türkisblauen Wasser. Auf St. Vincent kannst du in ca. 2 ½ bis drei Stunden auch den Vulkan La Soufrière besteigen. Vom Kraterrand hast du einen atemberaubenden Blick über die Insel, sofern die Wolken weg sind. Mit dem Kajak kannst du um die Südküste der Insel paddeln und die versteckten Fledermaushöhlen besuchen. Tauchen und Schnorcheln im kristallklaren Wasser ist ganz besonders bei den Tobago Cays ein absolut tolles Erlebnis.

Natürlich auch danke für die anderen Tipps!

0

Danke für den Stern!

0

Ich finde St. Thomas sehr schön (http://de.wikipedia.org/wiki/Saint_Thomas), das zu den Amerikanischen Jungferninseln gehört. Sonderlich teuer ist es auch nicht, nur der Flug in Richtung Karibik ist halt nie so ganz günstig.

Eigentlich gar keine mehr, weil der Tourismus alles überflutet hat. Auch Tobago ist touristisch. Das wichtige ist der eigentliche Ort auf einer Insel. Weg von den Kreuzfahrtschiffen und am besten nicht in den größten Ort gehen. Die Strände sind fast überall traumhaft. Barbados hat einen Hochzeitsstrand, der schlecht zu erreichen ist und daher traumhaft leer. Ganz in der Nähe ist eine Siedlung mit vielleicht 40 Häusern. Einige davon bieten BB. In Google Earth kann man das ganz gut sehen. Auf der Website in80Tagen.com werden viele Inseln beschrieben. Auch kleine Geheimtipps sind da zu lesen

Hallo,

als einzelne Insel würde ich immer noch Tobago in dieser Kategorie einordnen. Ist gut über Trinidad zu erreichen, diese Insel ist auch nicht so touristisch, entspricht aber nicht so sehr dem Karibikklischee, Trinidad ist eher ein "abgebrochenes Stück Südamerika". Ansonsten wird gutes Englisch auf dieser Doppelinselrepublik gesprochen, das Essen ist sehr interessant und Musik sowie Kultur ebenso. Auf die Sicherheit sollte man etwas achten. teuer ist es nur an Karneval. Tobago verfügt über Traumstrände!

LG

Was möchtest Du wissen?