Welche Gegend (Hostel) ist in LA am besten um von dort aus viele Atraktionen zu besuchen ohne PKW

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Na ja. Nette Hotels und Hostels sind in beiden Städten durchaus und auch in DownTown - Lage nicht nur angesichts des Dollarkurses erschwinglich zu bekommen. In SF fährt man als Tourist übrigens pflichtgemäß mit der Cable Car ;) Ansonsten haben beide Städte ein gutes Bus Netz (gerade auch LA). Und zwischen beiden Städten gibt es wie in ganz Kalifornien gute und preiswerte Überlandbusverbindungen (beim Greyhound Depot erfährt man alles).

Auch Bike Rentals sind kein Problem, in SF z.B Blazing Saddles . Allerdings ist das Fahrrad für mich in US- Großstädten nicht gerade mein beliebtestes Fortbewegungsmittel. Und die Steigungen in SF sind eher sportliche Herausforderung denn gemütliches Radfahren. Da würde ich mich auch als jemand, der gerne Rad fährt, wirklich eher mit den Bus-Fahrplänen vertraut machen.

Und mein Standard-Tipp (nicht nur für Rentner) und egal in welcher für mich neuen Großstadt ich bin: Am 1. Tag in eine ausgiebige Bus-Sightseeing- Tour investieren und sich die schönsten Stellen (neben den Notizen aus dem Reiseführer) für das eigene Erkunden in den nächsten Tagen einfach notieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also in San Francisco kann ich die Lombard Street empfehlen. In der Straße gibt es ziemlich viele Motels, da ist die Auswahl also groß. Die Gegend ist prima, es ist nicht weit zum Cable Car und man kommt eigentlich überall zu Fuß oder mit dem Cable Car hin. Kann ich sehr empfehlen.

In LA empfehle ich das Motel 6 in Hollywood. Das ist zwar nicht supergünstig und auch nicht superleise, aber dafür ist es sehr zentral. Alle Sehenswürdigkeiten in Hollywood sind zu Fuß zu erreichen, mit der U-Bahn kann man in die "Altstadt" und ans Meer. Geht also eigentlich ganz gut.

Nur zu den Überlandbussen kann ich dir leider nichts sagen. Ich bin mit dem MIetwagen von San Francisco nach LA gefahren. Ich gehe allerdings davon aus, dass es mit dem Bus ganz gut klappt. Die Strecke ist ja nicht so furchtbar weit und doch relativ hochfrequentiert. Da gibt es bestimmt ne Greyhound-Linie.

Schade ist es allerdings schon, wenn ihr mit dem Bus fahrt. Da verpasst ihr die wunderschöne Küstenstraße von San Francisco nach LA. Allein diese Straße und die Gegend dort sind schon eine Reise wert. Also falls ihr es euch noch überlegen wollt, ich würde auf jeden Fall empfehlen sich für die Strecke zwischen San Francisco und LA einen Mietwagen zu besorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?