welche fähre nach sizilien und wie viel kostet sie?

3 Antworten

Wenn ihr insgesamt 2 Wochen zeit habt, dann ist das etwas zu wenig zeit um durch ganz Italien mit dem Auto zu fahren. Ihr braucht durch Italien auf alle fälle mindestens zwei Tage (wenn ihr schnell seit, mit wenigen Pausen) und dann sieht man auch nur die Autobahnen von Italien. Ich rate euch zu fliegen und dann die vollen zwei Wochen auf Sizilien zu genießen und dort euch alles anzuschauen. Auf Sizilien gibt es viel zu sehen, da verfliegen die zwei Woche nur so. Informiert euch lieber welche interessanten Städte und Strände es gibt und fahrt dann vor Ort mit dem Mietwagen durch die Gegend. Empfehlen kann ich auf jeden Fall den Ätna, die Städte Noto, Ragusa Ibla und Modica. Bei Agrigento die Tempel sowie die Scala dei Turchi. Im Westen San vito lo capo zum baden. Das Gebiet um Lido di Noto, sowie Avola und das Naturschutzgebiet Vendicari haben die sauberste Wasserqualität. Was ich auch empfehlen kann für Wasserratten: Schnorchelzeug wie Brille, Schnorchel und Flossen mitnehmen! Das Mietauto würde ich aber schon gleich mitbuchen, am besten zum Flug dazu. Bei der Versicherung fürs Auto würde ich nicht sparen, nehmt Vollkasko ohne Selbstbeteiligung, damit fahrt ihr am besten, und es ist auch nicht sooo viel teurer wie mit Selbstbeteiligung.

Wenn ihr noch eine Unterkunft sucht schaut mal hier: http://www.sunnydays-sizilien.com

Da wir quasi vor einer Woche vor dem selben Dilemma standen, kann ich recht gut weiterhelfen.... Bei uns geht s in 11 tagen nach Brindisi (liegt unter Lecce). Hab mal ein bisschen gegoogled,und habe hier eine Übersicht der Fähren zum italienischen Festland. Den genauen Bestimmungsort (In Eurem Falle Sizillien)und die damit eingehenden Preise/Tarife erfähst Du in der rechten Spalte..

http://www.ocean24.de/portal/ocean24de/app/content/resourceId/faehre-nach-italien.html

Welche Ecke Sizillien wird es denn? Und werdet Ihr auch grenzübergreifend anzutreffen sein?

Naja, die Fähre braucht Ihr noch nicht buchen... Und hier ein paar Informationen: Sizilien klebt ja an Italien dran und deshalb ist es am einfachsten und billigsten, einfach von Villa San Giovanni nach Messina (den sogenannten "STRETTO" - dem Engpass ) mit der Fähre zu überqueren. Die fahren ständig hin und zurück und die Überfahrt dauert 20/30 Minuten. Hier die aktuellen Preise http://www.carontetourist.it/v2.6_de/stretto.mvd . Das kann nächstes Jahr natürlich anders sein. Es hat keinen Sinn zu buchen, denn es ist einfach als würde die Strasse weitergehen, alle die nach Sizilien wollen muessen ja darüber fahren. Tickets gibt's direkt dort oder schon vorher an der letzten Autobahntankstelle..... Viel Spass

cool, dankeschön :-)

0

Taormina, wann ist die Saison vorbei?

Hallo, wann sind die Touristenstürme in Taormina wohl vorbei?

Ein bisschen Leben sollte schon noch herrschen, aber der grosse Run sollte schon vorbei sein.

Wir werden natürlich auch Sizilien erkunden aber wohen wollen wir in Taormina und das ist ja wohl ein sehr beliebter Ort!

...zur Frage

Mercedes Sprinter Transporter (kein Bus oder WoMo!) Fähre Genua - Sizilien

Hi, hat hier jemand Erfahrungen wie das mit Fährtickets auf der Strecke Genua - Palermo bei einem Sprinter-Transporter gehandhabt wird? Alle "offiziellen" Auskünfte gehen immer in Richtung "Fracht" und gewerblich, was den Preis im Vergleich zum Wohnmobil gleicher Größe ver-dreifacht. Meine Erfahrungen mit England (Calais-Dover und R´dam-Hull) und Warnemünde - Riga mit dem gleichen Auto sind, dass es keine nenneswerten Unterschiede gab. Hab´ ich da einfach Glück gehabt oder kann man Genua auch als WoMo buchen ohne trouble zu bekommen oder stehen gelassen zu werden?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Nach London mit der Familie - Flug, Auto oder Zug?

Wenn man mit der ganzen Familie nach London fahren will, was ist da am angenehmsten: Selber Fahren und mit der Fähre übersetzen, Zug durch den Tunnel oder einfach fliegen. Die Kinder sind aus dem Schrei alter raus und meine Frau und ich würden und natürlich die Fahrzeit teilen. Bis nach Calais sind es von hier aus ca 650km. Bringt es überhaupt etwas in London sein eigenes Auto dabei zu haben oder ist das eher ein Klotz am Bein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?