Welche Badebuchten sind auf Sardinien einen Tagesausflug wert?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da ihr im Frühjahr reist, müsst ihr euch keine Gedanken machen, an überfüllten Stränden zu landen, ruhig ist es dann noch fast überall! Ich habe viele Strände an der Nord(ost)küste in traumhafter Erinnerung, nur kann ich mich nicht mehr an alle Namen erinnern (sofern ich die überhaupt kannte ;-))

Aber direkt an der Nordküste zwischen Santa Teresa und Capo Testa zum Beispiel befinden sich einige kleine Badebuchten,die von Felsen eingerahmt sind, weiße Strände und türkisblaues Meer zu bieten haben. Einfach mal mit dem Wagen drauf los fahren, dann werdet ihr definitiv fündig! An der Costa Smeralda fällt mir dann noch die Cala Liscia Ruja ein, ein zwar relativ langer, weitläufiger Strand, der aber zur Nebensaison fast menschenleer ist (befindet sich in der Nähe des Cala di Volpe, ist irgendwann dezent ausgeschildert). Auch südlich von Olbia reißen die Traumstrände nicht ab, ihr werdet auch ohne konkreten Plan euren Traumstrand finden. Je nachdem, wann im Frühjahr ihr fahrt, kann es zum Baden aber noch viel zu kalt sein, ich war mal Mitte/Ende April und konnte mich mit 17 Grad Wassertemperatur nicht anfreunden...

Hat jetzt zwar nichts mit Badebuchten zu tun,aber wenn ihr ohnehin im Norden und auch noch mobil seid, so würde sich ein Tagesausflug nach Korsika (Bonifaccio) anbieten, nur eine Stunde mit der Fähre von Santa Teresa aus entfernt.

Costa Smeralda ist absolut sehenswert! Auch wenn die Küste selbst zwar kein Insidertipp ist, gibt es hier, gerade wenn man in den kleineren Orten um Porto Cervo herum mal schaut, ganz viele hübsche kleine (und auch ruhige) Buchten, die man entdecken kann. Traumhaft! :-)

Hallo Lotusteich,

auf Sardinien gibt es extrem viel und die Insel ist auch nicht gerade klein, daher solltest Du schonmal schauen auf welchem Teil der Insel du Dich bewegst - im Norden, Osten und Süden gibt es viel davon. Im Norden teilweise steinig, im Osten teilweise nur mit Boot zu erreichen, im Süden heiss und sandig - im Westen sind die Badebuchten und Strände eher dünn gesäht, also mehr Fahrerei. Schau doch mal hier auf dieser Seite, da gibts eine Menge Tipps und viele Strände mit Bildern und Beschreibung: http://www.strand-sardinien.de

Liebe/r shuggar,

das mehrfache Posten eines Links wird von uns als Werbung aufgefasst. Bitte beachte, dass es auf reisefrage.net nicht erlaubt ist, eigene oder kommerzielle Dienstleistungen anzubieten.

Herzliche Grüße,

Lena vom reisefrage.net-support

0

Hallo, im Norden einfach zur der Insel La Maddalena mit der Fähre rüber fahren ab (Palau), von Maddalena Insel hat man wunderschönen Blick auf die Nachbarinsel Corsika. Fahrtdauer ca. 20 min.( Auto+2Erw) ca. 25€ . Von dort aus über eine kleine Eisenbrücke erreichen die Insel Caprera, das(Guseppe Garibaldi -Museum) ist ein Besuch wert. Es werden Bootsazsflügen zu den anderen Inseln von La Maddalena angeboten, z.B. zur Insel Budelli mt den pinkfarbenen Strand, genannt "Spiaggia Rosa", der die ungewöhnliche Farbe durch die Korallen erhalten hat. Das super klares Badewasser auf Caprera wäre ein (Sommer Tipp) von mir! Benvenuti in Sardegna!

Was möchtest Du wissen?