Welche Ausrüstung braucht man im Auto, wenn man ins Outback von Australien fährt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Meine Antwort unterscheidet sich etwas von den anderen, muss aber jeder selbst entscheiden:

Du willst mit dem Auto in das Outback, d.h. du fährst nur auf geteerten Straßen (ich gehe davon aus das du ein Leihwagen hast, und mit denen ist fahren auf Pisten verboten und hast damit keinen Versicherungsschutz).

Mir ist jetzt keine gängige Strecke bekannt, auf der man einen Ersatzkanister benötigt, die Roadhouses sind dementsprechend gelegen. Ich hatte auch nie erlebt das eine Strecke mir alleine war, eins zwei Auto die Stunde hatten wir selbst in den abgelegensten Gegenden immer gesehen (obwohl wir wirklich abseits der touristischen Highlights waren) und keiner von denen wäre bei einem Notfall weitergefahren sondern hätte geholfen.

Ich war zehn Mal in Australien, immer mit Leihwagen mit vielen vielen Kilometern (bis zu 5.000 auf einer Reise, Einheimische versicherten uns das wir die "real" Outbacktouren gemacht hatten), und die einzige Zusatzausrüstungen die wir hatten war genug zum Trinken (vorzugsweise in einem Kühler mit Eis, das war immer das erste was wir gekauft hatten) und gute Karten.

Auf die Idee Werkzeug, Ersatzkanister und Schlafsack mitnehmen sind wir nicht gekommen, würde ich auch in der Zukunft nicht machen und wurde uns auch nie von den Einheimischen empfohlen.

Auch wir hatten eine Panne bzw. hatten andere dabei geholfen, dies lief alles ohne Probleme, Wartezeiten bei den Entfernungen sind natürlich aber unvermeidbar.

Solltest du allerdings die geteerten Straßen verlassen und mit einem geeigneten Offroad Fahrzeug unterwegs sein sieht es natürlich ganz anders aus aber das war ja nicht die Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnhaltER1960
09.07.2011, 10:33

Reservekanister schadet selbst in entlegenen Gegenden Ostdeutschlands nicht. Ansonsten stimme ich Dir zu, und ergänze: Bei jeder Gelegenheit volltanken.

0

Also auf jeden Fall einene Reservekanister Bezin mit haben (20L) und auch einen mit Trinkwasser (20L) Man weiß ja nie ob man es wirklich bis zur nächsten Tankstelle schafft. Wir mussten zweimal Gebrauch vom Kanister machen, da wir uns verfahren hatten. Genug Essen einpacken, da es ja auch mal sein kann, dass man eine Panne nich tselbst beheben kann und man auf Hilfe warten muss. Und da im Outback der Mobile-Empfang nicht allzu sehr vorhanden ist, kann das schon mal eine Weile dauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall solltest du ausreichend Werkzeug dabei haben, um kleinere Pannen auch selbst zu beheben. Außerdem würde ich noch - wenn du das nicht eh schon eingeplant hast - Schlafsack, Isomatte etc mitnehmen. In Australien darf man nämlich nachts eigentlich nicht mit dem Auto fahren, weil das den Versicherungen zu teuer ist (Wildunfälle). Verpflegung ist natürlich nicht schlecht, wenn du aber Etappen hast, die gut machbar sind, findest du auch in den kleinen Dörfern immer was zu kaufen. Ich würde mich trotzdem mit ein bisschen Vorrat eindecken, auch mal für den kleinen Hunger zwischendurch ;) Und natürlich genug zu trinken, da hat heima recht. Vorab würde ich mich auf jedenfall informieren, wo Tankstellen zu finden sind und gegebenenfalls noch einen Reservekanister einpacken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir wurde erzählt, das Abmelden bei Bekannten und das Nennen des Ziels etc. sei wichtig, damit Leute merken, wenn du nicht ankommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unbedingt einen Highjack und ganz dringend etwas, um den Reifendruck zu messen. Bitte mit niedrigem Druck fahren, so ca 1.6 Bar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seehund
07.07.2011, 21:25

Das mit dem reisendruck würde ich im Gelände nur dann machen, wenn in bestimmten Situationen maximale Traktion gefordert ist, ansonsten ruiniert man sich die Reifen.

LG

0

Keinesfalls: Gegengift gegen Giftschlangen. Ausreichend trinkbares Wasser!! MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?