Welche Auslandskrankenversicherung in Indien?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hier bietet sich diese weltweite Deckung geradezu an, s. unter www.protrip.de. Man kann ruhig für einen längeren Zeitraum (bis 24 Monate) abschließen. Es wird erst ab Reisebeginn monatlich abgebucht, also keine Gesamtvorauszahlung des Beitrages. Wenn man vorzeitig zurückkehrt oder sich später im Ausland anderweitig versichern möchte, kann man immer zum Ende des laufenden Versicherungsmonats(nicht Kalendermonat) telefonisch oder per E-Mail kündigen. Wer mindestens 6 Monate im Ausland bleibt, hat sogar bis zu 4 Wochen Deckung während eines Heimaturlaubs in Deutschland, wenn er danach wieder ausreist.

Ich habe mich da für meine Reise nach Indien letztes Jahr informiert. Hier habe ich eine ujmfangreiche und auf Januar 2010 aktualisierte Auflistung aus dem Internet: www.indienerlebnis.de/s05/vrs.html Vielleicht ist da das Richtige für dich dabei?

ich hab das immer über die sdk gelöst, war das günstigste und man hat mir gesagt, dass die versicherung taugt. (habs aber nicht testen müssen, glücklicher weise) sämtliche kleinere und grössere wehwehchen wurden in apotheken oder beim ayurvedadoc weggezaubert.

jedenfalls ist der schutz immer für das laufende kalenderjahr. bzw natürlich nur für eine halbes wenn du erst jetzt abschliesst. kostetet immer so um die 20 € wenn ich das richtig in erinnerung habe.

http://www.sdk.de/dcps.php?id=87

Was möchtest Du wissen?