Welche Art von Mietwagen ist der richtige für eine Rundreise durch Marokko?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Kilimann,

auch zum Thema Auto mieten findest Du hier unter "Stöbern / Marokko" schon einige Informationen.

Die normale Kompaktklasse reicht völlig, da alle Strassen, die Du befahren darfst, geteert sind. Wegen des hohen Schadensrisikos ist es normalerweise nicht gestattet, mit einem 4x4 auch ins Gelände zu fahren.

Du solltest das Fahrzeug allerdings aus versicherungstechnischen Gründen bereits von Deutschland aus anmieten und auf eine Vollkaskoversicherung (ohne Selbstbehalt auch bei Glas- und Reifenschäden) achten. Außerdem müßtest Du perfekt Französisch sprechen, um auch das Kleingedruckte verstehen zu können.

Vor Ort mußt Du dann das Fahrzeug auf seinen technischen Gesamtzustand (auch Reservereifen) kontrollieren und evtl. Beschädigungen im Übergabeprotokoll festhalten. Damit vermeidest Du jegliche Regreßansprüche.

Nachtfahrten über Land solltest Du aus Sicherheitsgründen (unbeleuchtete Fahrzeuge, Tiere und Fußgänger) möglichst vermeiden.

Hallo Kiliman,

wie Joammima richtig geschrieben hat, wurde das schon öfter beantwortet. Ganz kurz und knapp: Im Norden bzw. in den Küstenbereichen tut es ein normaler PKW, die Straßen in den dichter besiedelten Bereichen sin wirklich OK. Für Reisen in den Süden bzw. die Wüste würde ich dann doch ein Allradfahrzeug mit robustem Leiterrahmen wählen (bitte die Route aus Sicherheitsgründen gut planen).

Schon auf "normalen" Schotterpisten wird die selbsttragende Karosserie eines normalen PKW schnell beschädigt, was Ärger mit dem Vermieter geben könnte. Informativ: http://www.erlebe-marokko.de/Mietwagen-Marokko-Selbstfahrer.htm

Viel Spaß und mach dir auch nicht zuviele Gedanken!

LG

Ein normaler Pkw ist absolut ausreichend. Die Straßen sind wirklich gut. Du kannst ja mal bei www.billiger-mietwagen.de reinklicken. Vielleicht ist da ein Auto für dich mit dabei. Wünsche eine tolle Reise!

Hallo Kiliman,

ich möchte aber wirklich noch einmal darauf hinweisen, miete, wie es j o a m m i m a schreibt, aus versicherungstechnischen Gründen das Fahrzeug von Deutschland aus, mit Vollkasko und ohne Selbsbehalt ...

Einen Miet-Vertrag in Marokko auf Französisch zu lesen, oder besser: zu verstehen (rechtlich), das ist eine Herausforderung.

Sehr wichtig ist auch der aufmerksame Hinweis, möglichst Nachtfahrten über Land zu vermeiden. Es ist manchmal wirklich erstaunlich, was sich alles auf einer Strasse so fortbewegt. Oftmals, sehr langsam, unerwartet, unbeleuchtet ... Nachfahrten erfordern allerhöchste Konzentration, ein blitzschnelles Reaktionsvermögen und einen umsichtigen, langsamen und defensiven Fahrstil ...

Hallo Kiliman, ich war vor ein paar Jahren mit dem Mietwagen in Marokko unterwegs. Die Strassenverhältnisse sind in Marokko sehr gut! Wenn Du nicht in die Wüste fahren willst, dann reicht ein normaler PKW. Es gibt nicht viel Verkehr auf Marokkos Straßen, so ist es wirklich sehr angenehm dort zu fahren. Viel Spaß in Marokko und plane genügend Zeit für Marrakesch ein ! Mietwagen findest Du zB auf http://www.reisedoktor.com/mietautos/

Was möchtest Du wissen?