Weingebiete zwischen Santiago und Mendoza?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zwischen Santiago und Mendoza mußt Du die Anden auf fast 4000m Höhe überqueren - dort gibt es aufgrund der Höhe nirgendwo Weinanbau! Die erste Station in Argentinien wäre dann Uspallata (mit einem ganz kleinen Weingebiet) - aber das ist schon so nahe an Mendoza, daß ein extra-Stop nicht lohnt. Rund um Mendoza gibt es zahlreiche Weingüter, gute und weniger gute, daß Du dort reichlich Gelegenheit zum Probieren haben wirst! Das Fremdenverkehrsamt dort hält reichlich Infomaterial bereit aber auch diverse Anbieter für fertige Touren! Nicht unbedingt die billigsten nehmen - macht normalerweise keinen Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Naja, das mit dem Wein probieren läuft da drüben ein bisschen anders als bei uns. Da kann man bei den meisten nicht einfach so hinfahren und a bisserl probieren. Bei vielen Weingütern (die übrigens riesig sind!!!) muss man eine Tour vorbestellen ... Wir haben es dann einfach so gemacht, dass wir uns mit dem Mietauto ein bisschen die Gegend angeschaut haben, dann sind wir einem Tipp einer Einheimischen gefolgt, die unser Guide in Patagonien war. Die Familie Zuccardi hat auch ein riesiges Weingut, da kann man einfach so hinfahren, eine Kellertour machen und ein Degustationsmenü inkl. Weinbegleitung genießen. Ich mein wirklich genießen, denn das Essen ist sehr lecker! Wir haben das dort wirklich genossen!!!!! Man muss aber zeitig losfahren, die meisten Weingüter schließen (auch anders als bei uns) um 17:00. Direkt in Medoza in einer Vinothek Weine zu kosten, haben wir uns erspart (Preise sind überteuert und ein Touristennepp).

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?