Weihnachtsmarkt in Italien?

3 Antworten

Ja auch in Italien gibt es Weihnachtsmärkte. Vor allem im Norden allerdings habe ich die erfahrung gemacht ge südlicher man kommt desto dürftiger sind die Märkte. Ich war mal auf dem Weichnachtsmarkt in Trento der war recht schön auch die in Asiago und Bozen sollen schön sein. Wobei ich über Bozen besonders viel gutes gehört habe. Also mein Tip beschränke dich Auf Norditalien was Weihnachtsmärkte angeht :-).

In Südtirol gibt es eine Reihe von Weihnachtsmärkten - Bozen, Meran, Brixen, Bruneck, Sterzing. Wie es im "eigentlichen" Italien damit ausschaut, weiß ich leider nicht. Aber da Neapel die jahrhundertealte Krippentradition hat, könnte ich mir vorstellen, dass es dort auch einen Krippenmarkt gibt.

In Rom ( weihnachtlicher geht es kaum ;o)) auf der Piazza Navon agibt es einen Weihnachtsmarkt...idyllischer ist es natürlich wie oben schon geschrieben mit Schnee in den Bergen in Südtirol. Die Weihnachtsmärkt ein Italien dauern übrigens bis in den Januar hinein ( die italienischen kinder bekommen auch erst am 6.1. ihre Geschenke ;o)) Auch Venedig hat einen Weihnachtsmarkt ! ( San Marco - also mitten im Geschehen...und manchmal Hochwasser...) Aber insgesamt sind die Märkte überschaubarer sprich kleiner als bei uns... glaube eher, die meisten Italiener fahren dafür auch Richtung Bozen.

Was möchtest Du wissen?