Weihnachtsgeschenk mit Bergsteigergeschichten gesucht

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich hatte das Glück, erstmals schon als Jugendlicher mit Anderl Heckmair, dem legendären Bezwinger der Eiger-Nordwand in den Bergen herumkraxeln zu können. Das hat mich ein Leben lang geprägt. Er ist erst vor wenigen Jahren mit 98 gestorben und war bis zum Schluss fit. Über sein Leben gibt es ein schönes Buch mit den besten Geschichten

http://www.bergnews.com/service/anderl-heckmair/anderl-heckmair-bio.php

Ist eigentlich für jeden Bergfan interessant- auch wenn der Schwerpunkt natürlich in den problematischen 30-iger Jahren liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
tauss 15.12.2011, 18:19

Und das kann man ja noch mit einem Westalpen-Bildband kombinieren ;)

0

Das Buch "Wo die Schneelöwen tanzen: Maurice Wilsons vergessene Everest-Besteigung" von Peter Meier-Hüsing hat mir sehr gut gefallen. Es geht um den Engländer Maurice Wilson, der in den 1930er Jahren den Mount Everest besteigen möchte. Er kommt auf abenteuerlichen Wegen nach Nepal und beginnt dort mit dem Aufstieg. Aber er muss immer wieder abbrechen und schreibt all seine Erlebnisse in seinem Tagebuch auf. Wie es ausgeht, verrate ich natürlich nicht, es ist aber wirklich ein tolles und sehr spannendes Buch, das auf dem Tagebuch Wilsons basiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Inspiriert von tauss,fällt mir da das Buch über Ulrich Inderbinen ein,ehemals ältester amtierender Bergführer der Welt aus Zermatt.Er hat 1991 mit 90! Jahren zum letzten Mal das Matterhorn bestiegen zur 700-Jahr-Feier der Schweiz.Ausserdem noch der Bildband "Das Matterhorn und seine Bergführer".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mein Papa schwört auf die Bücher von Reinhold Messner! Da ist er ganz begeistert von.

Ich glaub sein Favorit ist: "Der nackte Berg" - ein sehr eindringlich geschriebenes Buch! Das kann ich dir mit ruhigem Gewissen empfehlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?