Weihnachten in Paris

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sannemann hat schon viel genannt. Die Champs Elysée im Weihnachtsschmuck ist einfach vom Arc de Triomphe aus gesehen überwältigend. Auf jeden Fall in das Kaufhaus Lafayette . Die Kuppel im Jugendstil ist im Weihnachtsschmuck einfach fantastisch. Das etwas andere Paris erlebst Du auf der Rue Mouffetard am linken Seine-Ufer. In Paris fährt man am besten mit der Metro. Die Carte Mobilis Kostet 6,10 Euro pro Person und ist 24 Stunden gültig.

Am besten voran kommt man natürlich mit der Metro. Der Plan ist übersichtlich, leichter zu verstehen als in vielen deutschen Großstädten, da werdet Ihr Euch schnell zurechtfinden. Paris ist viel kleiner als man es sich gemeinhin vorstellt. Man kann ein spezielles Touristenticket kaufen, Visite Paris oder so ähnlich. Was es kostet, weiß ich nicht, das hängt sicher auch davon ab, ob ihr es schon bei der Anreise vom Flughafen in die Stadt und später zurück nutzen wollt. Die Flughäfen liegen recht weit außerhalb, die Anreise ist deshalb ziemlich teuer. Zum günstigen Shoppen gibt es natürlich die gleichen Läden, die Ihr sicher auch bei Euch habt. H&M und C&A usw. Die findet man alle dicht beieinander auf der Rue de Rivoli, unweit des Louvre, könnt Ihr Metro Chatelet aussteigen. Auch wenns keineswegs günstig ist, aber die Galeries Lafayette müßt Ihr Euch jetzt vor Weihnachten unbedingt geben, ein absolutes Muß! Sie liegen weiter weg von der Rue de Rivoli, man könnte da aber trotzdem schön hinspazieren, über die Place Vendome, an der Oper und Madeleine vorbei zum Boulevard Haussmann (haben aber auch eine eigene Metrostation direkt davor, Chausée d'Antin). Ein schönes Viertel zum Shoppen und Gucken ist Belleville (Metro heißt auch so). Viele kleine Boutiquen und Designerläden, aber auch viel Graffiti und manchmal etwas heruntergekommen. Ist eher was für tagsüber. Günstig essen kann man in fast jedem kleinen Bistro. Gerade an der Rue de Rivoli reiht sich eins ans andere. Das ist natürlich nicht immer haute cuisine, aber für den kleinen Geldbeutel doch immer schmackhaft. Wenn Ihr genügend Zeit habt, geht frühzeitig am Tag zu Angelina. Bis vor ein paar Jahren war es ein Geheimtip, das ist es leider nicht mehr, spätestens ab 15h stehen die Leute dort Schlange, um eine Schokolade zu trinken:

http://www.angelina-paris.fr/#/home/

Ansonsten gibt es in Paris auch immer mehr Weihnachtsmärkte. Den vor Saint Sulpice habe ich als sehr schön in Erinnerung.

danke für die vielen Tipps.Ich freue mich schon sehr. Schön, dass es so eine Plattform hier gibt.

0

Was möchtest Du wissen?