Was tun, wenn der Grizzly plötzlich vor einem steht?

2 Antworten

Super Antwort von Wilhelm! Denn meist sind es die Touristen schuld, die die Bären anlocken! Ansonsten würde ich versuchen, dass du dich ruhig verhälst ( soweit das geht). Vor einer Wanderung würde ich mir auch immer die Notfallnummern von einem Ranger geben lassen!!! Außerdem kann der dich zuvor auch noch über Notfallverhalten aufklären!

In Deutschland hies es immer Sei Leise dass man das Wild sehen kann. Hier auf einer Wanderung oder auch beim Campen ist es eher empfehlenswert Laerm zu machen als zu ruhig zu sein. Erstens hauen die meisten Viecher dann schon ab bevor du sie ueberhaupt zu Gesicht bekommst und du beugst unliebsamen Ueberaschungen vor. Ich hatte hier in Kamloops Baerenspuren in meinem Garten hinterm Haus aber zum Glueck ist meine Muelltonne baerensicher. DIe suchen einfach nach allem was fressbar ist.

Auch wenn DU dein Zelt aufbaust untersuche voher die Umgebung des Zeltes nach Essensresten und so von eventuellen Vorgaengern die dort Ihrerseits etwas zurueckgelassen haben koennten. Wenn DU eine Wanderung planst erkundige dich bei den Rangern des PArks oder der Polizei ob es Warnungen gibt. Hinterlasse immer eine Route der Strecke wo du hin moechtest. Wenn Du einer Rangerstation gesagt hast wohin du gehst, dann melde dich dort auch wieder wenn Du zurueck bist, das ist hoeflich und erpart dir die Kosten einer Suchaktion :)

Ansonsten Beware of the Bear :)

Liebe Gruesse aus BC Dieter

Was möchtest Du wissen?