Was tun gegen notorische Nörgler im Urlaub?

2 Antworten

Na ja, das mit dem 'je älter, je unfreundlicher' kann ich jetzt so gar nicht auf mir sitzen lassen :-)!

Aber es stimmt, das Genörgel und Gemecker nimmt stetig zu - das ist aber überhaupt nicht auf eine Altersgruppe beschränkt! Mindestens genau so viele jüngere, vor allem in der Altersgruppe zwischen 30 und 40, verhalten sich ebenso! Was ich so auf meinen Reisen privat oder auch als Reiseleiterin erlebt habe und noch erlebe, aber auch hier im ganz normalen Umfeld, das bestätigt jedoch vieles von dem, was Du oder auch Revolera sagtest!

Ich bin ja der Meinung, daß das ganz arme Würstchen sind - in ihrem langweiligen Leben gefangen! Und da muß man dann immer mal wieder ein wenig 'Action' machen, ob berechtigt oder nicht - sonst wird man ja vielleicht garnicht wahr genommen als langweilige graue Maus/Mäuserich...

Das hast Du super formuliert!!!

0

Ich wollte das mit dem "je älter, desto unfreundlicher" ja auch nicht pauschalisieren. :-)

Du hast wirklich recht. Die Leute haben vermutlich ein echt langweiliges Leben und meinen dann, sich im Urlaub aufspielen zu müssen. Traurig.

0
@moglisreisen

Wie gesagt, einer gewissen Sorte Mensch war auch vor 50 oder 60 Jahren nicht zu helfen....

0
@Seehund

grins Normal mag ich solche Kommentare ja nicht, aber was Wahres ist definitiv dran. :-) Was so vor 50-60 Jahren los war...

0

Das sind nicht nur Rentner, das ist auch mit ein Zeichen der Zeit - nichts zahlen wollen, aber alles haben wollen. Man schaue nur mal hier rein, von zehn Beiträgen befasst sich mindestens einer mit "wen kann ich verklagen/wieviel Entschädigung steht mir zu!" Da bucht man ein Jahr im Voraus einen Flug, wo jeder etwas denkende Mensch sich ausrechnen kann dass keine Airline jetzt schon verlässliche Flugpläne hat, und wird der Flug dann um zwei Stunden verlegt schreit man nach Entschädigung. Und fliegt "Billig"-Airline für ein Geld wo man mit keinem öffentlichen Nahverkehr in die nächste Stadt kommt, aber beschwert sich dann dass keine Ersatzmaschine mit Ersatzcrew bereit steht!

Dazu kommen Missverständnisse - am Nebentisch in Südspanien (kein Touristenort, spanisches Restaurant) brüllte mal ein Deutscher rum weil man ihm zum Essen Brot berechnet hat (Nepp / Abzocke!), das auf dem Tisch stand, dass er aber nicht gegessen hatte. Ich machte ihn dann darauf aufmerksam, dass es da üblich ist das wichtigste Grundnahrungsmittel der Menschheit - nämlich Brot - zu essen, er solle sich mal umsehen, alle Spanier essen Brot und wundern sich dass er nichts gegessen hat. Der wurde ganz kleinlaut.

Aber im Grossen und Ganzen habe ich keine Probleme damit, da ich meinen Urlaub wie Seehund (wieso eigentlich Seehund wenn du wanderst ;-)) nicht in Touri-Regionen verbringe.

Das passiert ja leider nicht nur in Touri-Regionen, sondern auch abseits von dem großen Trubel. Wie ja auch bei Dir in diesem spanischen Restaurant.

Stimmt. Die Fragen mit "Wie kann ich den Reiseveranstalter verklagen" fallen mir auch langsam auf. Ich finde es schade, dass sich die Leute ihren Urlaub damit selber kaputt machen. Aber manche scheinen schon mit der Absicht in den Urlaub zu fahren, nur ja viele Mängel = Rückerstattungen zu finden. Arme Menschen!

0
@Sheridane

...dem kann ich nur zustimmen DH! Diese "was kann ich rausschlagen..." "wieviel Entschädigung kann ich erwarten"-Mentalität nimmt dermaßen extrem zu, dass es nicht mehr lustig ist...da wird schon zu Beginn des Urlaubs auf die Pirsch gegangen, wo etwas nicht so perfekt ist und man vertreibt sich einen großen Teil seiner Zeit offenbar damit, zu reklamieren und Geld herausschlagen zu wollen... ätzend...wär mir ja egal, aber dass diese Leutchen dann auch noch lautstark die mitreisenden damit unterhalten und schlechte Laune verbreiten, dann platzt mir echt der Kragen.... kann Sheridane sehr gut verstehen...ich frag mich das auch jede Reise aufs neue....

0
@KaeptnKoC

Es ist in der Tat so... Wir bekommen hier langsam amerikanische Verhältnisse, wo es Schmerzensgeld gibt, weil man sich an einem (heißen) Kaffee die Zunge verbrannt hat. Was bekommt man wohl, wenn der Kaffee kalt war? Jeder ist nur noch auf Schmerzensgeld oder Entschädigung aus. Und wer muss es zahlen? Wir!!! Ist doch klar, sowas wird dann direkt auf die Preise umgelegt.

0
@schmucki

Leute mit entsprechender Preisminderungs- und Klagementalität machen sich selbst zu Kindern, das merken sie natürlich nicht, denn dann würden sie es lassen, weil sie die Dinge zuende denken würden!.

0

@Revolera: "Seehund", weil ich gerade von der Nordsee kam, als ich das Forum entdeckt habe, wäre ich aus den Alpen gekommen, hieße ich wahrscheinlich "Gletscherfloh", wäre es Südamerika gewesen, dann "elcondor", im Falle Afrikas "Tembo"- ich gebe mir halt gerne Tiernamen :-)

0

Was möchtest Du wissen?