Was tun gegen Angst vor Langstreckenflügen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Essen, Filme gucken, Lesen, Musik hören. Und: Uhr abnehmen und in dem Bewusstsein einsteigen, dass man einen kompletten Tag im Flieger verbringt und es sich so gemütlich macht, wie möglich. Und höchstens alle 2 Stunden mal auf die Uhr gucken. Wenn überhaupt. Weil das Warten und Rechnen "wie lange noch?" das macht es am schlimmsten.

Evtl. Schlaftabletten mitnehmen und ein bisschen schlafen.

Die Zeit vergeht. Und: Allen im Flieger geht es so. Du bist nicht alleine.

Guten Flug und gute Zeit.

Lesen, auf jeden Fall, aber ein Buch, das wirklich spannend ist und keine Lektüre, die Du vielleicht für die Uni lesen mußt oder ähnliches. Das geht nämlich schief. Was bei mir die Zeit wirklich schnell vergehen läßt, sind Rätsel,z.Zt. bevorzuge ich Sudoku. Wichtig ist dabei, dass es schwere Rätsel sein müssen, so dass Du Dich wirklich darauf konzentrieren mußt und auch eine gewisse Zeit benötigst, um diese zu lösen.

Wie wäre es mir Autogenem Training. Jenachdem wie lange Zeit du noch hast lässt sich noch ein Kurs belegen. Das kannst du dann auch im Flieger anwenden. Zusätzlich kannst du dir ein meditatives Hörspiel besorgen!

Ich habe plötzlich Flugangst, aber ich fliege am Sonntag! Was soll ich tun?

Hallo ihr Lieben,

Ich bin schon oft geflogen, jedes Mal war mir ein wenig mulmig, aber so stark war es noch nie. Vielleicht auch, weil wir mit Aeroflot fliegen und ich viele (vor allem über Inlandsflüge, was hier teilweise der Fall ist) Schauermärchen gelesen habe. Genau weiss ich aber auch nicht, warum das so plötzlich anfängt, denn trotz des mulmiges Gefühls habe ich immer fliegen geliebt.

Eigentlich weiss ich, dass Flugzeuge das sicherste Mittel und Alles sind, aber man sieht ja allerlei in den Nachrichten. Außerdem ist Angst ja auch so eine Sache; man kennt das oben Geschriebene und man weiss, dass Terroristen nie durch diese tausend Sicherheitskontrolen kommen aber man hat trotzdem Angst. Auch macht mir der (vielleicht falsche) Gedanke Angst, dass es bei einen Autounfall kurz geht und die Überlebenschance recht groß ist, bei einem Flugzeugabsturz/anschlag stelle ich mir das anders vor.

Was soll ich machen? Für Flugangstseminare, Beruhigungstabletten und blubb habe ich leider kein Geld.

Wie kann ich mir helfen? Oder gibt es etwas, was mir beruhigen/helfen könnte. Ich bin für jegliche Hilfe dankbar.

Ich entschuldige mich für den langen Text und bedanke mich nochmals im Vorraus.

...zur Frage

Urlaub in Ägypten oder lieber woanders?

Hallo zusammen,

Mein Freund (25) und ich (21) wollen im August in den Urlaub. Überlegung war jetzt nach Ägypten zu fliegen. In Marsa Alam und/oder in al-Qusair haben wir jetzt tolle Resorts gefunden. Leider bin ich etwas hin und hergerissen ob es nicht doch zu gefährlich ist.

Hab schon viel recherchiert und die Terror und Entführungsgefahr ist in Ägypten halt leider sehr hoch. Gibt es jemand der Erfahrung hat und uns die Angst nehmen kann, bzw. davon abraten nach Ägypten zu fliegen?

Des weiteren bin ich mir nicht sicher ob wir einen Reisepass benötigen oder ob der Personalausweis reicht ?! Brauchen wir ein Visum ?

Ägypten an sich reizt uns wirklich sehr und wir brauchen auch nicht viel Action, ein entspannter Badeurlaub !!

Vielen Dank im Voraus

LG Julia

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?