Was tun gegen Angst vor Langstreckenflügen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Essen, Filme gucken, Lesen, Musik hören. Und: Uhr abnehmen und in dem Bewusstsein einsteigen, dass man einen kompletten Tag im Flieger verbringt und es sich so gemütlich macht, wie möglich. Und höchstens alle 2 Stunden mal auf die Uhr gucken. Wenn überhaupt. Weil das Warten und Rechnen "wie lange noch?" das macht es am schlimmsten.

Evtl. Schlaftabletten mitnehmen und ein bisschen schlafen.

Die Zeit vergeht. Und: Allen im Flieger geht es so. Du bist nicht alleine.

Guten Flug und gute Zeit.

Lesen, auf jeden Fall, aber ein Buch, das wirklich spannend ist und keine Lektüre, die Du vielleicht für die Uni lesen mußt oder ähnliches. Das geht nämlich schief. Was bei mir die Zeit wirklich schnell vergehen läßt, sind Rätsel,z.Zt. bevorzuge ich Sudoku. Wichtig ist dabei, dass es schwere Rätsel sein müssen, so dass Du Dich wirklich darauf konzentrieren mußt und auch eine gewisse Zeit benötigst, um diese zu lösen.

Wie wäre es mir Autogenem Training. Jenachdem wie lange Zeit du noch hast lässt sich noch ein Kurs belegen. Das kannst du dann auch im Flieger anwenden. Zusätzlich kannst du dir ein meditatives Hörspiel besorgen!

Was möchtest Du wissen?