Was tun bei Heimweh?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 9 Abstimmungen

Ich leide eher an Fernweh 55%
Ich versuche mich abzulenken 22%
Das Gefuehl kenne ich gar nicht 11%
Ich rufe meine Familie/ Freunde an 11%
Weiss nicht genau 0%
Ich verkrieche mich im Bett und weine 0%
Ich suche einen Kummerkasten vor Ort 0%

11 Antworten

Hallo berlincitygirl,

ohne das ich jetzt hier die ganzen -bestimmt sehr guten Antworten - durchgelesen habe: Dieses Gefühl wird Dich ein Leben lang begleiten; egal, wo Du bist; egal was Du erlebst! Immer mal wieder wird Dich dieses Gefühl mit einer Wucht überrollen und das ist auch gut so.

"Heimweh", das vermissen der Wurzeln, dort wo Du herkommst, was Dich als Menschen geprägt hat; ist ein verdammt wertvolles Gefühl. Bewahre es Dir Dein Leben lang; paß darauf auf, dass es nicht verloren geht, denn es gehört zu Dir!:-) Und jeder lebt es anders aus. Der eine verkriecht sich in sein Zimmer, der andere geht tanzen, der andere macht ne Wandertour... Jeder so wie er mag!:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich versuche mich abzulenken

Ich finde, man verliert sein Heimweh, sobald man nette Leute an einem neuen Ort trifft. Davor ist es immer ein bisschen komisch, auch wenn man schon länger da ist. Die Leute machen einfach so viel davon aus, ob man sich wohlfühlt oder nicht. Das heisst in dem Fall: mach irgendwas, wo du auf Menschen triffst und Leute, vielleicht möglichst in deinem Alter, kennenlernen kannst. Dann vergeht das Heimweh ganz von selbst. Ich hab so die Erfahrung gemacht, wenn ich länger im Ausland war, dass ich ungefähr 3-4 Wochen gebraucht habe, um mich an einem Ort so gut es geht eben ein bisschen zu Hause zu fühlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich rufe meine Familie/ Freunde an

Das Gefühl kenne ich. Man möchte zwar gerne Verreisen, aber irgendwann sehnt man sich nach seiner bekannten Umgebung und nach Freunden. Mir hilft es dann immer, wenn ich mit meiner Familie oder guten Freunden telefonieren oder skypen kann. Danch geht es mir meist besser und ich kann mit neuem Elan meinen Urlaub genießen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegen Heimweh ist wohl kein Kraut gewachsen... Wen's erwischt hat, der leidet immer und ewig ...und wer's nicht kennt- wie ich z.B. - der kann es mitunter auch nur schwer verstehen ....

In meiner Studienzeit teilte ich im Wohnheim ein Zimmer mit so einem armen, heimwehgeplagten Wesen ... Es begann stets am Sonntagabend nach der "erzwungenen" Rückkehr vom Familienwochende, und es dauerte an bis Mittwoch- danach ging's weiter mit dem überaus traurigen Geweine, weil's bis zum Sonnabend ja eine noch so lange Zeit war ....getröstet wurde sich mit dem Genuss von diversen Süssigkeiten... was wenig half....

Heuer lebt sie mit ihrem Mann und 4 Kindern in Neuseeland...Ihre EMails triefen nur so von Heimweh...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich leide eher an Fernweh

Dieses Gefühl kenne ich zum Glück nicht. Ich leide permanent an Fernweh und möchte ständig verreisen. Ich muss aber dennoch gestehen, dass ich mich nach meinen Reisen schon auch immer wieder auf mein Zuhause freue. Auf meine Familie, meine Freunde ... Es wechselt einfach ständig ab. Ich bin gerne unterwegs, ich bin gerne unterwegs.

Du bist dann also schon längere Zeit unterwegs? Ich kann Dir leider keinen richtigen Rat geben, was Du gegen Dein Heimweh tun sollst, aber wie wäre es mit kurzen Telefonaten per Skype? Damit kann man doch schon ein bisschen Heimweh überbrücken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich leide eher an Fernweh

Über dieses Thema habe ich mich (vor Jahren)unterwegs einmal mit einer jungen Australierin unterhalten, die auf einer einjährigen Weltreise war.

Sie gab zu, dass sie hie und da schon von Heimweh-Anfällen ergriffen werde, und sie dann daran denkt, dass sie nach dieser großen Reise nie mehr so lange von daheim fort sein werde. Sie schrieb damals übrigens ein Reisetagebuch. Auch das hätte ihr im Akutfall immer geholfen.

Ich kann Dir aus meiner eigenen Erfahrung berichten, dass sie Sache mit den Heimweh mit zunehmendem Alter abnimmt. Irgendwann ist der Zeitpunkt da, wo es einen nur noch "nach draußen" zieht und man gar nicht mehr daran denkt dass man wieder nach Hause "muss".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich leide eher an Fernweh

Heimweh? Hatte ich zuletzt mal auf Klassenfahrt in der Grundschule. Jetzt ist es umgekehrt! Ich freue mich über jede Reise und bin froh, wenn ich unterwegs bin. Heimweh kommt da nicht auf. Es geht nichts über reisen und neue und alte Welten kennenzulernen und zu entdecken oder wiederentdecken. Jedesmal wenn der Rückflug geht, würde ich am liebsten dableiben und den Flug verschieben. Aber ich muss nach Hause und Geld verdienen für die nächste Reise... :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Das Gefuehl kenne ich gar nicht

Ich lebe seit Jahren ca. 10.000 km von meiner ehemaligen Heimat entfernt. In der heutigen Zeit braucht man kein Heimweh mehr zu bekommen. Hier laeuft fast den ganzen Tag mein lokaler Lieblingssender, wenn ich Lust habe schalte ich auch das entsprechende Fernsehprogramm ein.

Ebenso kann ich die Lokal-Zeitung im Internet lesen.

Ueber Skype telefoniere ich viel kostenlos mit meinem Sohn und eine live-cam zeigt mir das pulsierenden Leben auf dem Marktplatz der Stadt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich leide eher an Fernweh

Das Gefühl kenne ich absolut nicht. Ich leide permanent an Fernweh. Es ist schade, daß ich keinen Dukatenesel habe. Denn dann wäre ich nur noch unterwegs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
moglisreisen 27.08.2011, 21:43

Aber auch das Gefühl gehört mit zum Leben dazu; und ich denke bei Dir immer: Du hast einen Esel...;-) Gute Nacht & lg

0
schmucki 28.08.2011, 15:33

Such dir einfach einen Dukatenesel... Also Esel gibt es genug, hab im Leben schon viele kennengelernt. Aber ob die Dukaten sch... musst du herausfinden. :-)

0
sternmops 28.08.2011, 18:38
@schmucki

Leider nein! Und wenn, dann wäre der Umrechnungskurs vom Dukaten zum Euro bestimmt auch unbezahlbar :-)

0
Ich leide eher an Fernweh

Hallo,

wenn es wirklich schlimm ist, würde ich erst einmal ergründen, was dahinter steht. ich habe es immer bedauert, wieder heimfliegen zu müssen, dank WWW und anderer Kommunikationsmittel kann man ja immer Kontakt zu den Lieben daheim halten.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
moglisreisen 28.08.2011, 20:30

Was gibt es bei Heimweh zu ergründen? Ein völlig gesundes Gefühl; hab ich früher meine Mutter vermißt, ist es jetzt meine Familie, wenn ich alleine auf Reisen bin. Wär doch komisch, wenn das nicht so wäre oder? lg an die Nordsee!

0
Seehund 28.08.2011, 20:59
@moglisreisen

Es kommt immer drauf an, ob man es als wirklich schlimm empfindet. Gerade letzte Tage ist mir noch ein (junger) Mensch begegnet, bei dem es wirklich so ist.

LG nach HH

0
Ich versuche mich abzulenken

bei mir hilft nur Ablenkung. Gern viel und lang. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?