Was steht uns bei Flugausfall zu? Wer kommt für den Arbeitsausfall auf?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hm, ich nehme an das thema hat sich mitlerweiler gklärt? gibt ja auch fristen zum einreichen von anssprüchen! würde mich interessieren was dabei herauskam?!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Türkeizeitung,

erstmal danke für die Antwort. Ein Mitreisender hat bereits am Mittwoch am Flughafen KölnBonn angerufen und der Leiter vom Dienst bestätigte, das im System stand: Organisatorische Gründe. Ausserdem haben wir bereits eine Bestätigung von MCR Airport das die Landebahn ab 13 Uhr wieder zur Verfügung stand. Die zweieinhalb Tage kommen zustande, weil das der nächstereguläre Flug MCR-CGN gewesen ist und MCR mittwochs nicht angeflogen wird. Habe aber ein Gerichtsurteil gefunden in dem die Fluggesellschaft verpflichtet ist, den Passagieren EINE Hotelübernachtung zu bezahlen und sie am nächsten Tag wenn auch mit einer anderen Fluggesellschaft auszufliegen. Dies ist nicht passiert und wir sassen fest.

Kennen Sie sich auch mit dem Arbeitsausfall aus?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tuerkeizeitung 10.01.2010, 20:26

Für eine fundierte Antwort müsste man wirklich alle Details kennen. Das Flugzeug stand abflugbereit auf dem Flughafen - warum ist es nicht nach Manchester? Sondern was wurde damit gemacht?

0

Wetter/Schneefall ist erstmal höhere Gewalt und damit nicht entschädigungsfähig. Es dauert natürlich auch nach Aufhebung der Schneepause einige Zeit, bis alle Maschinen enteist sind und in der Startreihenfolge dran sind.

Es wäre für eine genaue Antwort wichtig, zu wissen, warum die Maschine nach dem Ende der Schneesperrungen nicht gestartet ist. Ohne Grund wird keine Fluggesellschaft ihr Flugzeug zweieinhalb Tage stehen lassen. Da Ihr gegen die Fluggesellschaft klagen würdet, müsstet Ihr alle Umstände beweisen. Das wird nicht ganz einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?