Was sollte man sich an einem Tag in Korfu Stadt anschauen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Carmina!

Bei acht Stunden Aufenthalt bietet sich, wie bereits Sheridane in ihrem Kommentar sagt, eher ein Stadtbummel an. Auch finde ich die Seite von Sheridane sehr anregend. Zur Ergänzung noch einige Vorschläge dazu: Der belebte St. Rocco Platz in der Stadtmitte, Mittagssen bei Rouwas (typisch korfiotische Garküche), Leoforos Alexandras und Polyla als Flaniermeile der Stadtbewohner, Kloster Vlacherna mit Aussicht auf die Mäuseinsel (wer gut zu Fuß ist), ....

Der Hafen ist maximal 10 Minten zum Zentrum bei regulärem Gehtempo. Mittels Karte kann man sich vorher schon einen schönen und passenden Rundweg heraussuchen, da ja auch das Interesse unterschiedlich ist. Der eine möchte lieber alte Ausgrabungen und die Festungen inspizieren, der nächste möchte Schloss Mon Repo oder gar zum Acheillion rausfahren. Oder, wie im Vorkommentar, für einen Stadtbummel bietet sich Kerkyra auf jeden Fall auch an.

Sollte die Kreuzfahrt jetzt im Winter sein, so sollten Sie davon ausgehen, dass viele Geschäfte in dem touristischen Altstadtbereich geschlossen haben. Demnächst erscheint auf www.korfucorfu.wordpress.com wieder Winterimpressionen aus der auch im Winter wunderschönen Stadt Kerkyra.

Viel Vergnügen bei Ihrer Kreuzfahrt.

Ein Tag ist natürlich nicht besonders viel Zeit, um die ganze Insel mit einem Leihwagen zu erkunden, daher würde ich bei Korfu Stadt bleiben. Sehenswert ist die Festungsanlage mit der alten und neuen Festung, die die Stadt selbst umgibt. Dort könnte man sich z.B. die Agios-Spyridonas-Kirche und die Agios-Jason-Sossipatros-Kirche anschauen.

Was möchtest Du wissen?