Was sollte man in Rabat in Marokko nicht verpassen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was du auf jeden Fall besichtigen solltest, ist die Altstadt, das Mausoleum Mohammed V, das Bab al-Oudaiya und den Hassanturm. Was ich noch interessant fand, war die die Ablösung der Wache vor dem Hassanturm. Ich habe auch nochmal nach Festivals gegoogelt, konnte aber leider auch nichts finden. Ich glaube aber, dass Ende Juli eine Feier zur Thronbesteigung Mohammed VI. stattfindet. Ich persönlich fand die Stadt leider nicht sehr aufregend und mir haben zwei Tage in Rabat vollkommen ausgereicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, Ich habe 4 Jahre in Marokko gelebt, das Land "rauf und runter" bereist und denke, dass Du nicht unbedingt 4 Tage in Rabat bleiben solltest... Die Tipps von Gugula sind schon ok. Dann würde ich auch noch LIXUS hinzufügen, eine römische Ausgrabungsstätte am Rande der Stadt, die sehr schöne Aspekte bietet, mit Blick auf das Flusstal. Ansonsten, falls Du flexibel bist , ist MOHAMMEDIA zwischen Rabat und Casablanca auch sehr schön, dort gibt es einen wunderschönen Strand. Für Marokko Fotos etc. kannst Du mich gerne auch bei FB hinzufügen: http://www.facebook.com/sasa.sieht Ciao aus Sardinien, SASA

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist zwar absurd, sich gerade im Auslandsurlaub mit Deutschland zu beschäftigen, aber als ich das letzte Mal in Rabat war, bin ich ins Goethe-Institut gegangen, wo eine Lesung mit einem Marokkaner, einem Deutschen und einem Spanier stattfand. Es war sehr interessant, wie die Goethe-Institute im Ausland ihre Arbeit machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe erst grade Deine Frage..Ist sie noch aktuell? Ich habe 4 Jahre in Marokko gelebt, vielleicht benötigst Du ja noch ein paar Tipps?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?