Was sollte ich mir in Dublin unbedingt ansehen? Ausflugtipps?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Grüß Dich!

An anderer Stelle hatte ich schonmal ein bisschen was geschrieben, hier nochmal in der kurzen Zusammenfassung:

Als Stadttour bietet sich eine Hop On - Hop Off Tour an: Du kannst an allen möglichen Punkten einfach aus dem Bus steigen und Dir eine Kirche, Museum, Schloss oder was auch immer ansehen. Hier würde ich an Deiner Stelle unbedingt das Kilmainham Jail anschauen und evtl. das Schloss, Book of Kelts usw. (hierzu kam schon mein Tipp mit der Heritage Card).

Interessant fand ich auch den Friedhof Glasnevin im Norden Dublins. Der Botanische Garten (ebenfalls nördlich der Liffey) ist meiner Erinnerung nach kostenlos - der Rosengarten ist dort sehr schön.

Leih Dir doch an einem Nachmittag einfach ein Rad aus und fahr ein bisschen herum! Gerade die Gebiete westlich des Stadtkerns sind recht interessant und irgendwie ursprünglich.

Das Gebiet nordwestlich der Halfpennybridge fand ich auch immer recht urig - einfach eine tolle Athmosphäre.

In Tempelbar würde ich Dir den Pub "Porterhouse" empfehlen.

An Nightclubs war vor Jahren das "Major Toms" in der Nähe von Stephens Green angesagt, wie das heute ist, weiß ich nicht.

.

Von Dublin bieten sich im Prinzip 3 Tagesausflüge an:

.1. Nach Süden in die Wicklow Mountains zur Stätte Glendalough (ruinierte Klosteranlage mit schönem Fridhof, netter Weg am See entlang).

.2. Nach Norden zu Newgrange (Hügelgrab) und Monasterboice (Friedhof mit sehr schönen und bekannten Hochkreuzen).

.3. Mit der Bahn wenige Stationen Richtung Norden zur Halbinsel Howth mit einem schönen Spaziergang durch Rhododendron-Haine ohne Ruinen.

.

Hab total viel Spaß - und: Slainte! :-)

Super, das hilft mir weiter. Ich trinke im Porterhouse auf Dein Wohl. Und ich wusste gar nicht, dass es "die Liffey" heißt.

0

Auch mir hilft das weiter, denn für mich gibt's auch bald eine Tour nach Irland und erste Station ist Dublin. Danke!

0

Was möchtest Du wissen?