Was sind in den dunklen Monaten eure liebsten Ort in München?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nicht direkt in München, aber nahe dran: Ich liebe die Erdinger Therme, die einem immer Sommergefühle auch mitten im Winter vermittelt. http://www.therme-erding.de/ Warmes Wasser, Palmen und Cocktails (im Wasser! hat man auch nicht oft) drinnen und draußen die Schwefelheilquelle mit 40 Grad warmem Wasser (wenn man einen Platz bekommt).

Hallo butterfly1,

du hast bereits schöne Tipps bekommen. Für die Weihnachtszeit kann ich dir auch das Tollwood empfehlen, das ist schon ein Highlight. Ansonsten Isar und Englischer Garten zum spazierengehen.

Liebe Grüße!

Sorry, aber diese Frage ist irgendwie komisch.

Was sind denn dunkle Monate?? Also wohl die Wintermonate.

Du kannst genauso wie im Sommer durch den Englischen Garten spazieren, besonders schön ein Bierchen am Seehaus oder am C-Turm, wie auch im Sommer. In München ist nichts dunkel, das ist immer hell.

Dann gibt es diverse Weihnachtsmärkte (nicht unbedingt der am Marienplatz).

An der Isar entlang spazieren, macht ja auch im Schnee Spaß.

Na ja und wenn du der Winterdunkelheit entfliehen möchtest, würde ich eines der vielen wunderbaren Museen empfehlen (zwar nicht taghell, aber dort hast du eine gewisse "Erleuchtung").

Weiß ja nicht genau, was du wissen willst, aber die Möglichkeiten sind immens.

Hallo nochmal,

die Antwort von Lillllye hat mich noch auf etwas gebracht: Falls du nicht bis Erding fahren möchtest, wäre das am Isartor gelegene Müller'sche Volksbad eine Möglichkeit. Zwar keine riesige Therme, aber ein wunderschönes Jugendstilbad mit Sauna und römisch-irischem Schwitzbad, wo du Wärme und Licht findest.

Und passend zum Thema Jugendstil: ein Besuch der sehr schönen, von Franz von Stuck entworfenen Villa Stuck an der Prinzregentenstraße.

(Weitere Info über Homepage)

0

Was möchtest Du wissen?