Was sind die schönsten Urlaubsorte in Griechenland?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Tja, will soll man solch eine Frage beantworten. Die Frage ist zu pauschal und eigentlich unmöglich zu beantworten. Frage 3 Griechenlandkenner und Du erhälst 10 unterschiedliche Ansichten. Selbst ich kann nach rd. 30 Jahren Griechenlandurlaube hierauf inzwischen keine klaren Antwort mehr geben. Inseln? Große, mittlere, kleine ? Mit viel, wenig oder fast keine Infrastruktur für Urlauber. Wobei ich inzwischen die Inseln, die ich noch vor 20 Jahren besucht habe, komplett meide, um mir meine damaligen Erinnerungen nicht zerstören lassen möchte ( Kreta, Santorini, Patmos, Symi....). Magst Du Griechenland pur, fernab vom Touristenrummel? Wie wäre es mit Kastelorizo, Agathonissi, Arki; Iraklia, Donoussa, Schinoussa,....) Auch die Ionischen Inseln an der Nordwestküste sind in der Nebensaison immer eine Reise wert. Festland? Nordgriechenland mit den wunderbaren Berglandschaften, egal ob der Vikos-Nationalpark oder das Bergmassiv um den Olymp. Für Wanderer jeweils ein Paradies. Peloponnes? Ja , immer eine Reise wert, aber auch die Peloponnes ist groß! Aber das phantastische ist, dass man hier Strandurlaub mit tollen Bergtouren verknüpfen kann. Und es gibt überall kleine Orte in denen man sich einfach nur wohlfühlen muss.

Inselhüpfen, Festland mit Auto oder Wohnmobil? Das bedeutet aber viel Vorplanung, und gute Reiseliteratur. Aber genau das macht ja auch viel Spass und die Vorfreude ist dann umso größer.

Also, ich denke Du solltest Deine Entscheidung mit folgenden Kriterien überdenken: Individuelle Anreise und alles selbst in die Hand nehmen, oder doch lieber Pauschal (das ist bequemer). Den Urlaub an einem Ort verbringen oder den Spaß am Herumreisen entdecken. Wieviel Tourismus um mich berum brauche ich für einen gelungenen Urlaub. Kann ich mit kleinen Unzulänglichkeiten gut umgehen?

Viel Strand oder wenig Strand?

Also nochmal, besorge Dir gute Reiseliteratur über Griechenland Festland und Griechische Inseln und stelle dann fest, was Dich am meisten reizt. Du musst für Dich eingrenzen, dann ist es mit weiteren konkreten Fragen hier im Portal einfacher an zielführende Antworten zu kommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das "wahre" Griechenland habe ich persönlich auf dem/der Peloponnes gefunden. Man findet dort kulturelle Höhepunkte der Geschichte, wunderschöne Landschaften, herrliche Strände mit kristallklarem Wasser und verborgene Dörfer mit gastfreundlichen Einheimischen. Und das alles ohne Massentourismus!

Scha mal hier:

http://www.reisefrage.net/frage/welche-gegend-auf-dem-peloponnes-ist-besonders-schoen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, ich könnte jedes Jahr mehrmals auf den Kykladen Urlaub machen :) Ich finde es einfach wunderschön dort! Paros ist meine absolute Lieblingsinsel! Aber auch die anderen Inseln (alle habe ich zwar noch nicht durch, aber die die ich schon gesehen habe, sind alle wunderbar!) sind klasse! Außerdem sind ja viele Inseln nah aneinader, also kann man (wenn es der Geldbeutel und die Zeit zulassen) Inselhopping machen!

Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Spaß, wo du auch immer deinen Urlaub verbringen wirst!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich hatte auf Lesbos die Stadt Mithymna einen ganz besonderen Flär. Sie ist eigentlich absolut untypisch. Es herrschen dunkle Erdfarben, braun, schwarz (nicht blau-weiss) vor die Stadt liegt auf einem Hügel über dieser liegt noch eine alte Festung und man hat einen herrlichen Ausblick. Die Strassen sind aus grossen Plastersteinen (im Zentrum) und es sind noch sehr viele alte Gebäude, Brunnen etc. gut erhalten. Der kleine Hafen mit seinen teils kleinen Restaurants rundet das ganze Bild noch ab.

Ist auf alle Fälle einen Urlaub Wert...........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Ernest345,

ich als Griechin habe mehrere Orte, die mir sehr gut gefallen. An erster Stelle steht Santorini. Diese Insel ist zwar eine Touristenhochburg, jedoch gibt es dort auch einzelne Flecken, die sehr ruhig sind. (Den Tip habe ich von Einheimischen bekommen). Auf Santorini kannst du Badeurlaub machen und diesen mit Kultur verbinden (Ruinen aus minoischer Zeit etc.). Meine zweite Wahl ist Asprovalta, nicht weit von Thessaloniki. Neben Badeurlaub, kann man dort auch sehr schöne Bergtouren machen. An dritter Stelle steht für mich die Insel Ägina, nicht weit von Athen. Kann man als Tagestour buchen. Die Insel ist einfach nur wunderschön. Sehr idyllisch... Ansonsten gefällt mir auch noch Alexandroupolis, Poros und Kreta. Aber das sind meine persönliche Präferenzen.

LG

Gugula10

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hui, wo soll man den da anfangen? Es gab so viele Ecken, die mir in Griechenland gut gefallen haben. Da sind nun mal die antiken Stätten, die eine unglaubliche Faszination ausüben und die man unbedingt gesehen haben sollte, die solltest du also schonmal einplanen. Auf dem Pilion gibts schöne Strandbuchten, wo das Meer eine wirklich tolle Farbe hat, aber viele gehören leider zu Campingplätzen dazu. Die Landschaft ist aber auch wunderschön und dadurch, dass der Pilion etwas höher geht, hat man teils auch eine tolle Aussicht.

Dann hat mir der Vikos Nationalpark noch total gut gefallen, er ist aber so gar nicht das, wie man sich Griechenland vorstellt. Da gibts viele Wälder und manchmal hat es auch was von unserem heimischen Wald. Es kann dort oben auch richtig kühl werden, womit man Griechenland ja jetzt auch nicht unbedingt verbindet. Die Landschaft - und vor allem die Vikosschlucht - ist aber sehr sehenswert, weshalb ich dir auch da einen Abstecher raten würde, wenn du in der Nähe sein solltest!

Und dann, da kann ich mich RomyO nur anschließen, der Peloponnes. Da gibts viele heimelige kleine Dörfchen, viel Meer, viel schöne Landschaft - da passt einfach alles zusammen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an was du suchst.

Ich würde generell Griechenland in der Nebensaison empfehlen, dass heißt am besten zwischen Mitte Juli und August meiden. Im September ist es immer noch sehr warm und nicht so überlaufen. Poros, eine kleine Insel im saronischen Golf hat mir ausgesprochen gut gefallen. Ägina etwas größer aber auch leicht von Athen aus zu erreichen ist auch toll.

Traumhaft ist Skiathos! Wenig Touristen bzw. Touristen von auswärst. Tolles Essen und gute Weggehmöglichkeiten. Schöne saubere Strände. Einige davon sind auch nur mit dem Boot zu erreichen. Auch wandern kann man gut auf der Insel.

Sonst kann ich euch die Prespa-Seen sehr ans Herz legen, für einen ersten Eindruck:

http://www.weltenbummlermag.de/prespa-seen/

Delphi ist schön, kann man auch Skifahren :) Und die Peloponnes im allgemeinen. Das Bergmassiv Taigetos und die Bucht von Nafplion oder Kalamata insbesondere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist natürlich Geschmacksache und ob man mehr oder weniger Rummel mag. Griechische freunde hatten mir aber mal vor Jahren Santorin empfohlen. Und sie hatten RECHT damit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RomyO
30.01.2012, 06:44

Ja, Santorin ist fantastisch! Mir hat die Insel so gut gefallen, dass ich dort nie mehr hin möchte ...

Ich will mir meine Erinnerung bewahren.

0

Was möchtest Du wissen?