Was sind die extremsten Winterwanderrouten Deutschlands?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

der Funtensee nahe dem Königssee/Berchtesgadener Land ist die kälteste Ecke Deutschlands.

http://koenigssee.berchtesgadeninfo.de/bergtour-wandern/koenigssee-zum-funtensee/

Ob man dort im Winter wandern kann, weiß ich nicht. Ich kann mir aber vorstellen, dass es eine große und gefährliche Herausforderung ist. Die man evtl. besser bleiben lassen sollte ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fredl2
31.12.2012, 18:01

Der Funtensee wurde erst durch Kachelmann - und zum Leidwesen des Berchtesgadener Landes - bekannt.

Der kürzeste Anstieg von Sankt Bartholomä aus dürfte im Winter nicht durchführbar sein. Es gibt noch ca. 4 weitere Aufstiege, welche aber bereits im Sommer ab 6 Stunden dauern und durchaus nichts für Gelegenheitssteiger oder gar Wanderer sind.

Der Funtensee ist ein Karstsee und aufgrund des Zusammenspiels besonderer Umstände ist es dort saukalt. Ich wüsste ehrlich keinen einzigen Grund dorthin im Winter zu wandern. Der See liegt auf ca. 1600 m Höhe und es gibt eine Hütte. Die ist aber nur während der Schitourenwochen um Ostern rum und dann erst ab etwa Ende Mai wieder bewirtschaftet.

1

Hmmm, so ganz sicher bin ich nicht, aber ich denke im Raum um die Zugspitze rum solltest Du auf Deine Kosten kommen. Jedenfalls kann's dort recht eisig und windig werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?