Was passiert, wenn man aus Thailand mit einem abgelaufenen Touristenvisum ausreisen möchte?

3 Antworten

Du wirst zur Kasse gebeten. In ganz schlimmen fällen (mehrere Jahre illegal im Land) kann es auch zu einer Verhaftung kommen.

Bei Tagen 500 Baht pro Tag. Die Beamten werden Dir gegen das Doppelte anbieten auf den Stempel zu verzichten...

Wer es übertreibt kommt auf die Blacklist und darf mehrere Jahre nicht mehr enreisen.

Hallo Susann, willkommen hier im Forum.

Warum gibst du diese Antwort nicht auf die derzeit aktuell eingestellte Frage zu diesem Thema?

Ist doch besser als auf eine Frage von 2013, die fast Niemand mehr ansieht. 

0

...dann hat man richtig viel Ärger und ist richtig viel Geld los. Hat man das nicht, ist auch ein Erholungsaufenthalt im thailändischen Knast nicht auszuschließen. Sollte jemand also konkret in dieser misslichen Situation sein, empfehle ich (vor allem bei längerer Überziehung) Kontaktaufnahme mit dem deutschen Konsulat und die Angelegenheit dort erst mal durchzusprechen, bevor man sich den thailändischen Behörden "stellt" und möglicherweise nicht genügend Bargeld hat.

Das kann sehr unangenehm werden, man zahlt Strafe, es kann jedoch auch Hausarrest im Hotel oder auch Gefängnis bedeuten, falls du die evtl empfindliche Strafe, je nach Länge der Übertretung, nicht zahlen kannst.

Es ist in Thailand und auch anderswo kein Grund es einfach mal so auszuprobieren.

guck mal hier (aktuell 14.8.13

http://www.thaipage.ch/recht/overstay_0509.php

So ist es. Besten Dank für den interessanten Link.

0

So ist es. Besten Dank für den interessanten Link.

0

Was möchtest Du wissen?