Was nehmt ihr in eurer Reiseapotheke alles mit?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo,

über die Suchfunktion oben rechts, erhältst Du unter dem Stichwort "Reiseapotheke" massenhaft Tipps. So viel Zeug kannst Du gar nicht mitschleppen ....

Und nein - ich bevorzuge keine Versandapotheke im Internet, auch nicht die von Dir angegebene.

Übrigens ist es oft besser, Medikamente vor Ort zu kaufen. Sie können günstiger sein und wirken evtl. besser bei den typischen Verdaungsproblemen, die man sich im Reiseland einfangen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich stimme Sannemann voll zu. Aegypten und Durchfall, das passt zusammen. Nehmt genug Durchfallmittel mit, wenn's dann aber echt "ein bisschen mehr" wird (heisst zudem noch Schwindel und Schwächeanfälle), besser vor Ort einen Arzt aufsuchen und sich gleich richtig behandeln lassen, die Aerzte kosten nahezu nichts und die richtigen Medikamente auch nicht. Uebrigens, ich spreche aus Erfahrung, bei mir kam nach dem Galopp auch noch eine Lebensmittelvergiftung dazu. Falls ihr eine Nilkreuzfahrt macht, dann erst recht vor dem Wasser aufpassen.

Ansonsten gibt es auf rf-Rat suchen jegliche Tipps und Beiträge zu Reiseapotheken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was rasch Wirkendes gegen Schmerzen, was gegen Hiusten, Schnupfen Heiserkeit und ggf. was gegen den guten alten "Dünnpfiff" und ein paar Pflästerchen... Also genau das, was man ohnehin zu Hause hat und wozu man weder online noch offline extra in die Apotheke müsste.

Wichtiger wäre mir noch, sofern lange her, eine aktualisierte Impfung gegen Wundstarrkrampf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Frage wirkt eher wie Werbung, aber mal angenommen, sie ist ernst gemeint und Du planst wirklich eine Reise nach Ägypten, dann mußt Du wissen, daß die gängigen Medikamente gegen Durchfallerkrankungen, die man in Deutschland kaufen kann, in Ägypten nichts nützen. Die Infekte, die man sich dort üblicherweise holt, sind keine Viruserkrankungen, wie hier, sondern bakterielle Infektionen. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, geh gleich zu Reisebeginn in eine dortige Apotheke und hol Dir ein entsprechendes Präparat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nanuk 18.12.2013, 18:05

0

Schmerzmittel (IBU800 und Aspirin) was gegen Durchfall UND gegen Verstopfung. MCP Tropfen, für den Magen. Desinfektionsspray und ein kleines Verbandpäckchen. Ansonsten die Medikamente die auf mich abgestimmt sind. Also was verordnet ist bzw. auf meine individuellen Befindlichkeiten abgestimmt. In einer Versandapotheke bestelle ich fast nie. Ich kaufe meine Medi´s vor Ort, lass sie mir bei Bedarf verordnen und da ich nahe den Niederlanden wohne, kaufe ich einiges dort. Ist günstiger. Bei länger anhaltendem Durchfall sollte vor Ort ein Arzt aufgesucht werden. Für diesen Fall könnte man auch noch eine Elektrolyt Lösung mitnehmen. Aber die Ärzte vor Ort wissen meist am besten was zu tun ist. Ansonsten mache ich mir wenig Gedanken darüber ob ich krank werden könnte und nehme dafür lieber noch eine Portion Gelassenheit mit :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kopfschmerztabletten, Blasenpflaster und kleine normale Pflaster, Schnupfenspray. Das wars - meist bräuchte man sowieso was anderes wie das was man dabei hat... Und gegen Durchfall wenn ich in exotische Länder fahre - ein Buddel Schnapps (über 40%), jeden morgen vor dem Frühstück und abends vor dem zu Bett gehen einen kleinen Schluck - es hatte noch nie jemand Durchfalls bei uns.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sannemann 20.12.2013, 11:07

Das machen wir übrigens genauso, das mit dem 45%igen Rum zum inwändigen Desinfizieren. Klappt meistens gut, bis auf Ägypten, da waren die Mikroben stärker.

0

In den Apotheken gibt es auch Reisesets für den Urlaub zu kaufen und das aber meist auch zu den bekannten "Apothekerpreisen". Ich kaufe nicht im Internet, aber bei einer Filiale der Doc Morris Apotheke in der Stadt, dort kann man preisgünstiger rezeptfreie Medikamente und andere Dinge kaufen.

Besser ist jedoch eine Reiseapotheke nach den eigenen Bedürfnissen zusammen zu stellen. Egal wohin finde ich z.B Pflaster, Blasenpflaster, Schmerzmittel, Arznei für Magen und Darm, Tropfen gegen Übelkeit und Elektrolyt-Lösungen, wichtig. Auch ein Mittel gegen Sonnenallergie bzw Kalzium zur Vorbeugung, halten wir für angebracht.

Evtl auch Ohrstöpsel und Schlafbrille, falls man einen leichten Schlaf in fremder Umgebung hat.

Dann noch die Medikamente welche du selbst benötigst und dies Alles in die Handtasche bzw im Handgepäck einpacken.

Gerade in Ländern, wie Ägypten, Tunesien u.a.m haben wir auf Anraten unseres Arztes (Internist) immer eine kleine Flasche Cognac dabei. (Der Doktor meinte Weinbrand oder Whiskey sei besser als klarer Schnaps.) Vor dem Essen nehmen wir dann etwas davon zur Vorbeugung gegen Magengrummeln und mehr zu uns.

Es hilft, haben wir nach anfänglicher Skepsis festgestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aktuell: Wir hatten Durchfall in Ägypten. Unsere mitgenommenen "Stopftabletten" haben nicht geholfen. Ein Korken wäre besser gewesen. Die von unserem ägyptischen Reiseleiter/ Begleiter kostenlos ausgegebenen Tabletten (wir haben diese vertragen) halfen sofort. Das war auf der Strecke Assuan <> Abu Simbel usehr wichtig, weil es in den Bussen kein WC gab.

Pflaster, Abführ- und Stopftabletten, Aspirin haben wir auch im EUR-Raum immer dabei.

In unserem Haus haben wir eine Apotheke die unsere sonstigen Wehwehchen kennt. Diese stellt uns eine individuelle Reiseapotheke zusammen. MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Ich nehme das mit was ich für nötig halte, d.h. ich habe zu hause eine kleine Hausapotheke und daraus pack ich mir die wichtigsten Dinge in den Koffer wie z.b. schmezmittel, nasenpray, Pflaster usw. so brauche ich mir nichts bestellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war nie ein Fan von einer Reiseapotheke, außer vielleicht Ibus und Desinfektionsspray..

Nachdem wir allerdings vor 2 Jahren zu 5t in Indien waren und 4 von uns krank wurden (jeder was anderes) und die 5te von uns (die Einzige, die nicht krank wurde - welch Ironie! :D) eine Reiseapotheke mit wirklich ALLEM dabei hatte (wir anderen haben uns vorher natürlich darüber lustig gemacht), waren wir alle 4 echt extrem froh darüber!!! :D

Man kann eigentlich nicht genug dabei haben für den Notfall, aber man darf es auch nicht übertreiben, sonst kann man unser Immunsystem gleich in die Tonne hauen!..

Mitnehmen tue ich allerdings immer noch nichts - ähäm.. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kopfschmerztabletten, Kohletabletten, Nasenspray, Paspertin Tropfen:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?