Was muss man beachten, wenn man sich mit dem Laptop auf einem Flughafen in ein offenes Netz einwählt

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi, ich habe es bis jetzt immer bedenkenlos genutzt, aber deine Frage hat mich neugierig gemacht. Vielleicht sollte ich doch ein wenig vorsichtiger sein:

Gerade an öffentlichen Plätzen, Bahnhöfen oder Flughäfen, aber auch in Internet-Cafés und am Hotspot in einer Kneipe, haben Datendiebe und Hacker oft freie Bahn zum Ausspionieren sensibler Daten. Kriminell motivierte Hacker sind meist so versiert und mit kleinen Programmen, sogennanten „WLAN-Sniffern“, ausgestattet, dass die unverschlüsselte Datenübertragung per Funk mitlesen und auspionieren kann.

Den Rest des Artikels findest Du hier: http://www.computerbild.de/artikel/cb-Ratgeber-Kurse-DSL-WLAN-Sicher-Surfen-am-Hotspot-1900936.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Burgmeister 16.05.2011, 09:39

Danke an alle!

0

Du solltest als erstes Dir bewusst sein, dass man in diesen Netzen ALLES mitlesen kann, was Du auf Deinem Rechenr machst (wenn man/frau weiß, wie's geht)

Daher am besten dort keine Geheimzahlen (speziell Bankdaten) eingeben.

Und das wichtigste: Einfach den gesunden Menschenverstand und eine gehörige Portion Misstrauen walten lassen, dann solltest Du keine Probleme haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neben den Hinweisen zu Firewall, Verschlüsselung, Deaktivierung von Drucker- und Dateifreigaben und sonstigen Diensten gibt es noch mindestens zwei weitere:

  • auch bei Nicht-Verschlüsselung des WLAN sind darüber sichere HTTPS- oder VPN-Verbindungen möglich, wenn auch die WLAN-Verschlüsselung zusätzlich erfolgen sollte
  • trotz aller technischer Maßnahmen ist kaum zu verhindern, dass einem andere Menschen (über die Schulter) auf den Bildschirm schauen

Beim BSI findet sich ein weiterer und auch allgemeinverständlicher Einstieg in das Thema, auch mit weiterführenden Links, z.T. auf Broschüren.

https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/SicherheitImNetz/WegInsInternet/WLAN/Sicherheitstipps/sicherheitstipps_node.html


Der Unterschied ist im Wesentlichen die Sicherheit. Und wenn dein Laptop infiziert ist, stört er im privaten Heimnetz nur die dortigen Rechner. Öffentlich wirst du zum Angreifer für viele --> andere Dimension

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

der Zugriff auf deinen Rechner bzw. deine Daten ist ungleich einfacher als wenn Du zuhause mit deinem, hoffentlich nicht offenen, Wlan arbeitest. Ich wäre da wirklich vorsichtig, ich bin keine Supercomputerexperte, würde den Zugriff auf fremde Daten jedoch hinbekommen- was ich natürlich nicht mache.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest auf Deinem Rechner einen 2. Account haben der nicht über Admin-Rechte verfügt und auf keine privaten Daten auf deinem PC zurückgreifen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?