Was muss ich auf einer Reise durch Malaysia als islamischem Land beachten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, man passt sich natürlich dem Gastgeber und den dort vorherrschenden Umgangsformen an und für den Islam gilt u.a.:

In manchen islamischen Ländern oder auch nur Gegenden davon kann der Verzehr von Alkohol am Strand oder in der Öffentlichkeit zu ernsten Problemen führen, in anderen islamischen Ländern wird der Verzehr von Alkohol toleriert. Aber auch in diesen Ländern können starke regionale Unterschiede gelten.

Während des Fastenmonat Ramadan sollte allerdings auf Essen, Trinken und Rauchen bei Tageslicht in der Öffentlichkeit verzichtet werden. Die Zeiten des Ramadan kannst Du im Internet finden.

Der Besuch einer Moschee ist in manchen Ländern für Nicht-Muslime erlaubt, in anderen Ländern nicht. Frauen sollten eine Moschee nur mit Kopftuch betreten und dürfen sich nur in dem hinteren Teil einer Moschee aufhalten, bzw. an Stellen wo nicht gebetet wird.

Während der Teilnahme an einem traditionsreichen Essen ohne Besteck, immer mit der rechten Hand essen, denn die linke Hand gilt als unrein.

Einer verschleierten Frau sollte ein Mann in der Öffentlichkeit niemals die Hand zur Begrüßung reichen.

Ja, das wars fürs erste, in Malaysia habe ich nicht die Erfahrung gemacht, dass der Islam "päpstlicher als beim Papst" genommen wird, aber dennoch denke ich sollte man sich so gut es geht anpassen und sich betragen wie man es auch von Gästen bei uns zu Hause erwartet, höflich, abwartend und den Gepflogenheiten des Gastgebers gegenüber aufgeschlossen!

Eine weitere Ergänzung zu Hibiskus und Sheridane:

In einigen Regionen sollten Paare auf auf Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit verzichten, selbst wenn sie für uns harmlos sind.

Letztes Jahr war ich zur Ramadanzeit gerade im sehr islamischen Kota Bahru. In den Einkaufszentren machten die Food-Läden gegen 16h auf - auch die islamischen. Verhungern wirst Du also nicht...

Alkohol wird in einigen Lokalen nicht angeboten, selbst in Touristenzentren wie den Perhentians. Habe dabei festgestellt das es durchaus ohne geht ;-)

Mädels, verzichtet auf zu knappe Shorts. Außer ihr seid in einer mehrheitlich chinesischen Region

Was möchtest Du wissen?