Was meint ihr, kann man einfach "ohne Vorbildung" auf die dokumenta in Kassel gehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was wäre Kunst, wenn sie Dich erst anspricht, wenn Du entsprechende Vorbindung hast ? Für die Auseinandersetzung mit der Dokumenta brauchst Du Deine Sinne und einen wachen Geist. Vielleicht siehst Du etwas anderes als der Künstler meinte, so what ? (passiert öfters, A sagt etwas, B versteht was Andreres...).... vielleicht übersiehst Du auch mal was oder kannst die Parallele zu Malewitsch in seiner blauen Phase 1926/28 nicht ziehen, so what ?... ändert das etwas daran, dass die ausgestellten Werke Dich ansprechen (oder auch nicht ansprechen) und Du für Dich etwas damit anfängst ?

Achso, *ja, es lohnt**.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bube44
31.08.2012, 11:36

DH!

0

Wenn Du die Dokumenta sehen willst, dann fahre hin!

Wenn Du mehr über die Kunstwerke wissen willst, dann nimm an Führungen teil und/oder besorge Dir entsprechende Bücher.

Natürlich kannst Du alles "einfach so" und ganz und gar ohne Vorbildung betrachten. Kein Problem - und wenn Du dort auf etwas neugierig gemacht wirst und daraufhin beginnst Dich mit den Thema bzw. dem Künstler/der Kunst zu beschäftigen, dann hast Du doch schon etwas davon profitiert - nicht wahr?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na, auf jeden Fall - man muß sich überhaupt nicht mit Kunst auskennen! Es gibt so vieles zu sehen, was einem auch so gefällt, amüsiert, anspricht (oder vielleicht auch nicht)!

Ich bin durch meinen ersten Besuch auf der Dokumenta als Teenager (mehr gezwungenermaßen...) überhaupt an Kunst in diesem Sinne heran geführt worden!

Viel Spaß und "good vibrations" :-)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde fahren, wenn du dich für Kunst interessierst! Lohnen tut sich das alle Fälle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?