Was macht die Toskana als Reiseziel so reizvoll?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wir waren schon öfter in der Toskana, zuletzt im Mai diesen Jahres. Für uns ist es weniger die Landschaft, sondern es sind vielmehr die Städte, die einfach einmalig sind und einen ganz besonderen Reiz auf uns ausüben.

Angefangen mit Florenz, einer Stadt mit einem geschlossenen und einheitlichen historischen Stadtbild aus dem 15. Und 16. Jh., das als Ganzes auf den Besucher wirkt. Wenn man durch die Altstadt geht, fühlt man sich um Jahrhunderte zurückversetzt und man spürt förmlich die geschichtliche Bedeutung dieser Stadt. Der Dom alleine mit seiner Fassade aus verschiedenfarbigem Marmor ist schon eine Reise wert. Dann die Piazza della Signora mit dem Palazzo Vecchio und dem überlebensgroßen David vor dem Eingang. Die Architektur des Platzes ist einfach gelungen und sehr harmonisch. Hier sollte man einen Moment verweilen und alles auf sich einwirken lassen. Und ... und .... und...

Vielleicht wäre da noch Siena besonders erwähnenswert. Auch hier ein geschlossenes und harmonisches Stadtbild. Alle Gebäude im Innenstadtbereich sind hervorragend erhalten und vermitteln sehr gut die einstige Macht und Bedeutung dieser Stadt. Im Zentrum die Piazza del Campo mit dem Palazzo Pubblico, einfach schön. Eine architektonische Meisterleistung. Man stelle sich auf die Mitte des Platzes und lasse alles auf sich einwirken, einfach genial. Siena liegt auf einem Hügel und man hat von einer bestimmten Stelle einen wunderbaren Blick auf die Stadt, der vom Dom bis hin zum Palazzo Pubblico geht. Das Bild ist noch so wie vor hunderten von Jahren, da kein modernes Gebäude den Gesamteindruck stört.

Wer Italien kennenlernen möchte, der muss einfach die Städte in dieser Region besuchen, denn sie haben eine ganz eigenartige Atmosphäre und sind darüber hinaus auch ganz besonders bedeutungsvoll für Italien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von roland1949
07.09.2013, 21:29

danke für den Stern

0

Auch ich möchte mich allen Meinungen hier anschließen und natürlich noch etwas hinzufügen: warum also die Toskana? Weil sie einfach der Inbegriff des klassischen Bildes von Italien ist, eigentlich kann niemand behaupten Italien zu kennen, wenn er nicht Florenz, die sanften Hügel, das wunderschöne blaue Meer und die herrlichen Weinanbaugebiete gesehen hat. Es ist ein Erlebnis von Farben, Sinneseindrücken und Düften, das man nie mehr vergessen kann. Die Faszination wird auch von vielen Schauspielern und Sängern geteilt, die dort Urlaub machen oder auch leben, wie zum Beispiel Andrea Bocelli, Spike Lee und Sting, der hier auch Wein und landwirtschaftliche Produkte anbaut. Ich habe wirklich mein Herz dort gelassen und fahre immer wieder gerne hin. Meistens miete ich einfach ein Ferienhaus in der Toskana, einmal in Siena, dann wieder bei Grosseto und in anderen Gebieten, um immer wieder neues zu entdecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

"auch nur Landschaft" wäre wirklich zu wenig. Die Landschaft ist zwar vielerorts toll, wie z. B. im berühmten Chianti-Gebiet oder mancherorts am Meer, doch besonders herausragend ist auch die Kultur.

Folgende Städte-Namen sind Dir doch sicher geläufig, oder?

  • Florenz
  • Siena
  • Pisa
  • Lucca

und viele mehr, die hier

http://www.reise-nach-italien.de/toskana.html

genannt werden.

Um diese wunderschöne, hochinteressante Region wirklich kennen zu lernen, braucht man vermutlich ein ganzes Leben ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie Du schon in einigen Antworten gelesen hast, ist es vor allem auch die Kultur, die die Toskana so reizvoll macht! Die Landschaft ist schon auch besonders - soviele Zypressen-Alleen, behäbige Gutshöfe und alte Burgen/Herrenhäuser auf den Hügeln gelegen und Weinberge gibt es sonst kaum in dieser Fülle und Schönheit woanders!

Mir ist die Toskana aber seit vielen Jahren schon zu touristisch - ich bevorzuge das benachbarte Umbrien! Kann es landschaftlich auf jeden Fall mit der Toskana aufnehmen und an Kultur sowieso: Perugia, Assisi, Orvieto, Terni, Gubbio, Spoleto etc. und ist ansonsten sehr viel ursprünglicher (auch was das Essen betrifft)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RomyO
04.09.2013, 07:01

"Perugia, Assisi, Orvieto, Terni, Gubbio, Spoleto etc. und ist ansonsten sehr viel ursprünglicher (auch was das Essen betrifft)!"

Das kann ich bestätigen! Als hübschen Ort möchte ich noch Spello hinzufügen.

4

Ganz ehrlich - die Küche - ich behaupte, nirgends kannst du so absolut phantastisch essen wie in der Toscana. Probiere es aus, du wirst begeistert sein! www.toskana-netz.de/168/toskana-spezialitaeten/kueche-toskana.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RomyO
03.09.2013, 11:30

ja, das stimmt - die Küche ist in der Toskana fantastisch. Aber eigentlich wie fast überall in Italien, und ganz besonders etwas abseits der Touristenpfade.

5

Allen Antworten hier möchte ich lebhaft beipflichten. Und dann sage ich noch: Die Abwechslung! Gebirge (apuanische Alpen), Meer, Hügel, Olivenhaine, wilde Felsen, Weinberge: Wo gibt es das sonst schon auf nur ein paar Kilometer Entferung?

Alle Toskana-Freunde grüßt Toskana-Kalle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?