Was kostet eine Fahrt mit der Fahrradrikscha "Becak" auf Java in Indonesien?

2 Antworten

Für "Bule" (=Bleichgesichter) ist es recht teuer, etwa doppelt so viel wie die Fahrt mit einem Taxi (wenn er den Argo einschaltet). Eine Fahrt von 15 Minuten also ca. 30000. Einheimische zahlen etwa 5000. Wenn man genug Zeit hat kann man versuchen einen günstigeren Preis auszuhandeln, allerdings muss man immer berücksichtigen wie schwer man ist und ob es bergauf- oder abgeht, weil das ja die Arbeit beeinflusst. Als nicht Einheimischer am besten nur Taxi mit "Uhr" nehmen, ansonsten wird man immer abgezockt. Und der Becak Fahrer muss sich auf die Zunge beißen, dass er sich nicht kaputt lacht angesichts eines Touristen der ihm so viel zahlt.

Als Ergänzung zur grundsätzlich guten Antwort von "Surabaya" (das Thema Abzocke ist in meinen Augen aber komplizierter) ein Film, an dessen Anfang sehr gut typisch indonesische Becaks zu sehen sind (Sitz vorne, Fahrer hinten, in Indien ist das anders rum, oder?) sowie der Linksverkehr in Indonesien. Interessantes Detail: Es sitzt in einem Becak nur ein Tourist, an und für sich handelt es sich um Zweisitzer (+ Kind und Kegel bei Einheimischen).

http://www.youtube.com/watch?v=JAJffTF0HOI

Was möchtest Du wissen?