Was kann man in 48 Stunden in Saarbrücken schönes unternehmen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also bei 48 Stunden würde ich mir natürlich die Ludwigskirche ansehen, sie ist Saarbrückens Wahrzeichen. Dann natürlich das Schloss mit dem historischen Stadtmuseum, dort kann man in die Unterwelt absteigen und unterirdische Wehranlagen besichtigen. Eine Pause macht man am Ulanenpavillon am hinteren Saarufer bei einem frischen Glas Zwickelbier. Zum essen gibt es eine günstige und dennoch gute Option in der Diskontoschenke (Fußgängerzone/ Ecke Bahnhofstr. Etwas Süßes findet man in der Confiserie Schubert und für das Nachtprogramm empfehle ich das Blau www.blau.tanzwahn.de

Natürlich solltest du dir Schloss und Ludwigskirche ansehen, aber dann würde ich als totaler Frankreich-Fan dir empfehlen, ins nur 70 Kilometer entfernte Metz zu fahren und ein bisschen französische Lebensart zu genießen. Metz hat eine sehr schöne gotische Kathedrale mit einigen von Marc Chagall entworfenen Fenstern, eine sehr hübsche Altstadtpartie an der Mosel, einige Stadttore sind noch erhalten, das Grand Théâtre ist ein sehr beeindruckender Bau. Na ja, und französisches Essen ist ja nun auch nicht zu verachten.

Was möchtest Du wissen?