Was ist schöner: Die Inside Passage oder die Discovery Passage?

2 Antworten

Beide Schiffspassagen haben ihre Reize.

Wie üblich hängt es auch vom Wetter ab. An der Pazifikküsteküste fahrt Ihr nicht aus Zufall an den phantastischen nordischen Regenwäldern vorbei. Wie der Name schon sagt... ;)

Dessen ungeachtet zöge ich die Prince Rupert - Strecke vor, zumal sie mehr Küste bietet als die lange "Inlandpassage" nach Bella Coola. Mit Glück sieht man auch im offeneren Meer mehr Wale. Du schreibst nicht, wie lange Ihr Zeit habt. Wenn Ihr länger unterwegs sein könntet böte sich ab Bellington/ USA auch die ganze Strecke hoch nach Alaska (Haines oder Skagway) an. Das wäre dann aber ein ganz anderer Plan.

Ansonsten eben, wie wohl von Euch geplant, via Banff/ Jasper - Calgary.

Desssen ungeachtet bieten natürlich Vancouver und Umgebung selbst bereits viel Natur;) Was die Jahreszeit anlangt würde ich, je nach Eurer zeitlichen Flexibilität, den Spätsommer Richtung Saisonende anpeilen und den "Massenbetrieb" Juli bis Mitte August eher meiden.

Viel Spass bei der Planung.

Weder auf der Inside Passage noch der Discovery Passage könnt Ihr mit dem Mietwagen fahren, weil beides Schiffstouren sind.

Jetzt wär erstmal wichtig zu erfahren, was Ihr wirklich machen möchtet - die Inside Passage, eine (wunderschöne) Reise mit dem Schiff an der kanadischen und weiter an der Alaska-Fjordküste entlang oder eine Rundreise durch Vancouver Island, dann die Discovery Passage zu den Discovery Islands und dort eine Rundfahrt.

An der Festland-Küste entlang Richtung Norden gibt es keine Straße, auf Vancouver Island gibt es eine Straße, relativ küstennah, von Süd nach Nord oder umgekehrt.

Was möchtest Du wissen?