Was ist ein typische kolumbianisches Essen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

in kolumbien gibt es auch "Ceviche", also in Zitronensaft "kalt gekochten" Fisch mit Gemüse, sehr Schmackhaft, auch Ceviche de Camarón, also mit Garnelen, auch eine Muschelvariante gibt es.

Iner halb der klassischen Kreolenküche gibt es Hühnchen auf Kreolenart "Pollo Criollo" und auch Sancocho de Gallina (einen sehr schmackhaftes Hühnerschmorgericht) mit Zwiebeln und Tomaten- vor allem, weil Huhn dort noch nach Huhn schmeckt!

Ein sehr typisches, sehr deftiges Gericht aus Schweinebauch, Bohnen, Hack, Stärkebanane (Kochbanane) und Ei wäre bandeja Paisa- lecker, aber wohl für Schwerarbeiter gedacht.

Zu trinken empfehle ich dir "Jugo de Lulo", Lulo (Solanum Quitoense) ist eine Frucht, die mit der Tomate verwandt ist, aber völlig anders schmeckt. Fruchtig-lecker! http://www.exotenfrucht.de/lulo.html Gibts auch als Eis (Vorsicht!) oder als Süßigkeit.

"Geheimspeisen" wie die viel zitierten Honigameisen aus dem Süden (Departamento Nariño) muss man erst mal bekommen.

Ansonsten das was regional geboten ist: Fisch an der Küste und im regenwald Dinge, die viele nicht essen wollen :-)

Guten Appetit!

LG

In Restaurants wird viel Gegrilltes Schwein und Huhn in allen möglichen Varianten angeboten, dazu meist Reis und Platonos , in den Familien wird meist nur gekochtes Huhn mit Gemüse und Reis gegessen,da meist die ganze Familie zum Mittag kommt und die meisten Familien über nicht viel Geld verfügen.

Was möchtest Du wissen?