Was ist ein typisch Italienisches Gericht zur Weihnachtszeit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Das" italienische Weihnachtsessen gibt es sicher nicht, da unterscheiden sich schon die einzelnen Regionen zu sehr!

Hier in Venedig gibt es allerdings ein Gericht, das sehr gerne gegessen wird, zur Weihnacht:

Baccalà alla Vicentina – Stockfisch

Zutaten : Fisch: 300 gr Kabeljaufilet,

1 kleine Zwiebel,

250 ml Olivenöl,

1 Sardelle,

1/8 l Milch,

einen Esslöffel Mehl,

15 gr geriebenen Parmesan,

Salz, weisser Pfeffer und

3 gehäufte EL gehackte Petersilie,

für die Polenta: 60 gr Maisgries, 1/2 El kalte Butter, 250 ml Wasser, Salz, weisser Pfeffer und 30 gr geriebener Parmesan,

Zubereitung : Fisch:

zuerst den Fisch säubern, in Stücke zerteilen, dann die Gräten der Sardelle entfernen und mit der fein gewürfelten Zwiebel und der Petersilie anbraten. Den Fisch im Mehl wenden und mit der Sardellenmischung in Öl braten, in eine Auflaufform geben, den restlichen Inhalt - den Saft - aus der Pfanne darüber träufeln. die übrigen Zutaten miteinander vermengen und über den Fisch geben , das ganze für vier Stunden bei 100° backen. Wenn der Sud verkocht, Milch nachschütten

Polenta gesalzenes Wasser aufkochen, den Maisgries unter ständigem Rühren nach und nach dazugeben, erneut aufkochen und 15 Min. lang garen lassen, dann Butter und Parmesan einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

Guten Appetit!

Echten Stockfisch, der würziger als die Frischware schmeckt, findet man hierzulande sehr oft in türkischen, spanischen undportugiesischen Lebensmittelgeschäften.

LG

0

das klingt wirklich lecker! Ich bekomme Appetit... ...

0

Hallo,

ein typisches italienisches Weihnachtsessen gibt es nicht, dafür sind die regionalen Unterschiede zu gross. Deshalb gibt es viel mehr je nach Region ein typisches Weihnachtsessen, wie es 4ever sehr schön aufgezählt hat. Den Panettone gibt es allerdings überall! Er hat es sogar als typischer Weihnachtskuchen ins schweizerische Tessin geschafft!

Dass das Essen am Abend des 24. fleischlos ist (bis zur Mitternachtsmesse), ist in ganz Italien Tradition. Vielmals gibt es nach der Mitternachtsmesse oder dann am 25. "pollo al riso", also Huhn mit Reis. Auch Entenleberpaté, Pasta mit Fleisch und ein Truthahn werden öfters verspeist.

Also sowas wie Ente oder Gans ist man dort traditioneller Weise nicht, soweit ich weiß.

Man isst aber am Weihnachtsvorabend (traditionell der 24.) fleischlos. Also Minestrone oder Teigtaschen. Dabei sind die regionalen Unterschiede sehr groß.

Am 25. gibt es dann ein Festessen. Das sieht aber auch nicht aus wie unseres.

Auf jeden Fall gibt es Panettone, ein Weihnachtskuchen. Daran kann ich mich noch erinnern.

:)

Was möchtest Du wissen?